Zverev ist sich bewusst, dass Casper Ruud in Acapulco kein einfacher Rivale sein wird

Alexander Zverev reflektiert seinen Sieg gegen Laslo Djere und die Begegnung mit Ruud im Viertelfinale.

by Fischer P.
SHARE
Zverev ist sich bewusst, dass Casper Ruud in Acapulco kein einfacher Rivale sein wird

Der zweiten Samen Alexander Zverev, war äußerst zufrieden mit dem Verlauf seines Achtelfinalspiels von Acapulco gegen den Serben Laslo Djere. Zverev, der Meister des Nitto ATP-Finals 2018, gab Djere eine 6: 4: 6: 3-Niederlage, um sein drittes Viertelfinale in Acapulco zu erreichen.

Sascha erholte sich zweimal von einem Defizit von einer Break im ersten Satz, bevor er Djeres Aufschlag im neunten Spiel bei 5: 4 und den ersten Satz im folgenden Spiel brach. Djere erholte sich von einem Defizit von einer Break im zweiten Satz, um den Satz auf 3: 3 zu bringen, aber Zverev holte sich dann zwei aufeinanderfolgende Breaks, um einen Sieg in Folge zu erzielen.

"Ich kenne ihn seit wir Junioren waren und jedes Mal, wenn wir spielten, war es extrem lang, aber das war damals", sagte Zverev in seinem Interview vor Platz auf der ATP-Website. "Ich bin mit dem heutigen Sieg zufrieden und er hat sich seitdem sehr verbessert." „Ich denke, heute hat sich am meisten gezeigt, dass ich mit dem Spiel besser geworden bin.

Ich habe extrem schlampig angefangen und mit vielen ungezwungenen Fehlern angefangen. „Je länger das Spiel dauerte, desto besser begann ich zu spielen, und das ist etwas, das für mich sehr wichtig ist. Wenn ich in einen Rhythmus komme, fühle ich mich auf dem Platz sehr wohl und so habe ich mich heute gefühlt.

Zverev spielt als nächstes gegen Casper Ruud

"Casper Ruud ist jemand, der in den letzten Monaten, Jahren, extrem schnell in der Rangliste aufgestiegen ist", sagte Zverev. "Ja, er ist jemand, auf den man auf jeden Fall achten muss." In seiner Pressekonferenz gab Zverev zu, dass der Start gegen Djere schwierig war und er hofft, gegen Ruud besser spielen zu können.

'Ich habe mich wohl gefühlt und sehr gut gespielt, obwohl es mir am Anfang schwer gefallen ist. Ich hoffe, dass ich morgen besser spielen kann «, sagte Sascha. Außerdem fügte er hinzu: „Mir geht es gut und ich fühle mich gut. Ich habe dieses Jahr während der Pandemie hart gearbeitet.“

Casper Ruud Alexander Zverev Laslo Djere
SHARE