Monfils schickt Alexander Zverev eine Glückwunschbotschaft nach schwerer Niederlage



by   |  LESUNGEN 1254

Monfils schickt Alexander Zverev eine Glückwunschbotschaft nach schwerer Niederlage

Die ehemalige Nummer 6 der Welt, Gael Monfils, gratulierte Alexander Zverev zu seiner Leistung während ihres Matches und fügte hinzu, dass er noch viel zu tun hat, bevor er zu seinem besten Spiel zurückkehren kann.

Die Nummer 3 gesetzte besiegte Monfils 6-1, 6-3 und zog ins Viertelfinale der Indian Wells Masters ein. Zverev erwischte einen hervorragenden Start in das Match und brach Monfils dreimal, um den ersten Satz souverän zu gewinnen.

Monfils begann zu Beginn des zweiten Satzes viel besser zu spielen und hatte sogar im fünften Spiel einen Breakpoint - den er nicht umsetzte. Die beiden Spieler waren im zweiten Satz bei jeweils drei Spielen unentschieden, bevor Zverev drei Spiele in Folge gewann, um einen Sieg in geraden Sätzen zu besiegeln.

"Herzlichen Glückwunsch an Alex für ein großartiges Spiel und seinen unglaublichen Lauf. Ich habe noch einiges zu tun, um mein A-Spiel gegen die Allerbesten der Welt zu erreichen." Ich bin mit meinen Fortschritten in den letzten Monaten zufrieden, aber ich will mehr … Die Reise geht weiter“, twitterte Monfils nach dem Verlust.

Zverev freut sich über seinen ersten Sieg gegen Monfils

„Ich habe mich heute auf dem Platz gut gefühlt. Offensichtlich ist Gael jemand, den ich noch nie geschlagen habe, also weiß ich, dass ich mein bestes Tennis spielen musste“, sagte Zverev auf dem Platz.

„Ich war definitiv nicht weit weg, obwohl ich ein paar Volleys verpasst habe, aber ansonsten habe ich mich ziemlich gut gefühlt.“ Zverev stand zum ersten Mal in seiner Karriere im Viertelfinale von Indian Wells.

"Ich liebe [Indian Wells] immer, aber ich habe hier noch nie gut gespielt", sagte er. „Aber ich habe auch in Cincinnati gut abgeschnitten, wo ich dieses Jahr noch nie ein Spiel gewonnen hatte und dann das Turnier gewonnen habe, also kann dies hoffentlich eine ähnliche Woche für mich werden.

Ich freue mich darauf. Mir geht es gut, ich spiele ganz OK Tennis und hoffentlich kann es diese Woche weitergehen.“