Struff erklärt, warum Alexander Zverev die Davis-Cup-Finals übersprungen hat



by   |  LESUNGEN 1778

Struff erklärt, warum Alexander Zverev die Davis-Cup-Finals übersprungen hat

Der Deutsche Jan-Lennard Struff gab bekannt, dass er versucht hatte, Alexander Zverev davon zu überzeugen, die Davis-Cup-Finals zu spielen, aber er änderte seine Meinung nicht. Zverev, auf Platz 3 der Weltrangliste, machte klar, dass er die Davis-Cup-Finals nicht spielen wolle, weil er die Veranstaltung im neuen Format nicht als den echten Davis-Cup ansehe.

Deutschland hat das Halbfinale ohne Zverev erreicht. „Ja, ich meine, natürlich habe ich definitiv mit ihm gesprochen. Natürlich habe ich versucht, ihn davon zu überzeugen, definitiv zu spielen. Über Saschas Niveau brauchen wir nicht zu reden.

Er ist ein Top-Spieler. Er würde dem Team immer zu 100% helfen. Wenn er im Team ist, sind wir eine bessere Mannschaft, haben bessere Siegchancen", sagte Struff über Zverev. "Aber er hat es früh genug kommuniziert, dass er nicht spielen wird.

Es ist auch ein Grund, warum er meiner Meinung nach genug über die Gründe gesagt hat, warum er nicht spielt. Außerdem sagte er, dass der Datum im Jahr sehr spät sei. Es ist im Moment ein Problem, weil das Jahr sehr lang ist.

Ich fahre jetzt eine Woche in den Urlaub und habe ungefähr 10 Tage Zeit, um mich auf die nächste Saison vorzubereiten, was nicht sehr lang ist. "Es ist schwierig mit dem Datum. Es sind viele Ereignisse. Die Saison ist sehr lang."

Struff wurde gebeten, zwischen Davis Cup und ATP Cup zu wählen

"Das ist eine sehr schwierige Frage.

Gute Frage", sagte Struff. „Für mich sind beide Veranstaltungen sehr schön. Der Davis Cup hat definitiv mehr Geschichte, daher würde ich mich vielleicht lieber für den Davis Cup entscheiden. Aber ich mochte die Veranstaltung sehr, die sie in Australien zu Beginn des Jahres veranstalteten.

Ich bin ein Teamspieler. Ich spiele gerne im Team. Ich möchte – im Allgemeinen würde ich gerne mehr Veranstaltungen dieser Art mit einem Team durchführen. Ich möchte nicht zwischen diesen beiden wählen.

Ich möchte einfach mehr Teamevents haben. Das ist mein Ding, ja." Zverev hat die Davis-Cup-Finals nicht gespielt, aber es wird erwartet, dass er den ATP-Cup spielt. Fotokredit: Getty Images