Alexander Zverev erweist Roger Federer seinen Respekt



by FISCHER P.

Alexander Zverev erweist Roger Federer seinen Respekt

Der 25-jährige deutsche Tennisstar Alexander Zverev betonte, dass er kein sehr junger Spieler mehr sei und sich in der Phase seiner Karriere befinde, in der er es einfach schaffen müsse. Zverev stieg 2017 auf Platz 3 seiner Karriere auf, und damals dachten viele, dass bald ein erster Grand-Slam-Titel folgen würde.

Zverev, von dem erwartet wurde, dass er bis 2022 mehrere Grand-Slam-Titel hat, ist immer noch ohne Major-Titel, aber er ist zwei Siege von seinem ersten Sieg bei den French Open entfernt. Am Dienstag besiegte Zverev Carlos Alcaraz im Viertelfinale der French Open mit 6:4, 6:4, 4:6, 7:6 (7).

„Am Ende des Tages habe ich oft gesagt, ich bin nicht mehr 20 oder 21 Jahre alt, ich bin 25. Ich bin in der Phase, in der ich gewinnen möchte, ich bin in der Phase, in der ich auch gewinnen soll", sagte Zverev per Sportskeeda.

Zverev: Roger Federer muss immer erwähnt werden

Zverev betonte, dass Nadal und Djokovic immer noch starke Spieler sind, räumte jedoch ein, dass die jüngere Generation eine legitime Bedrohung darstellt. Außerdem sagte Zverev, Federer dürfe niemals unterschätzt werden.

"Wir haben immer noch die besten Spieler der Welt, die mit Novak und Rafa spielen, und Roger kommt zurück. Ich bin mir nicht sicher, ob er im Alter von 41 Jahren wieder Grand Slams gewinnen wird, aber natürlich muss man ihn erwähnen.

Dann haben Sie die neue Generation", bemerkte Zverev. „Aber ich denke, unsere Generation ist auch sehr stark. Wir haben Tsitsipas, Medvedev, der US-Open-Champion ist. Ich meine, ich habe auch große Events wie die Olympischen Spiele gewonnen.“ Der 40-jährige Federer erholt sich gut von einer Knieoperation und wird voraussichtlich noch in diesem Jahr zurückkehren.

Wenn man über den aktuellen Stand des Herrentennis nachdenkt, sieht sich Zverev in einer großartigen Position. "Ich denke, Tennis ist im Moment auf einem ziemlich hohen Niveau, Herrentennis, und ich denke, dass Sie die Mischung der Besten der Welt haben, wie Rafa und Novak und Roger, wenn er zurückkommt, aber Sie müssen die Mischung nennen auch die neuere Generation, die eine Bedrohung für sie darstellt, denke ich", fügte Zverev hinzu.

Alexander Zverev Roger Federer