Zverev über seine Verletzung: Sieht so aus, als hätte ich mehrere Bänder gerissen

Alexander Zverev erlitt im Halbfinale der French Open gegen Rafael Nadal eine Horror-Knöchelverletzung.

by Ivan Ortiz
SHARE
Zverev über seine Verletzung: Sieht so aus, als hätte ich mehrere Bänder gerissen

Der deutsche Tennisstar Alexander Zverev hat bekannt gegeben, dass die erste Prognose auf einen mehrfachen Bänderriss im rechten Sprunggelenk hindeutet. Am Freitag traf Zverev im Halbfinale der French Open auf Rafael Nadal.

Im 12. Spiel des zweiten Satzes rollte sich Zverev mit dem Knöchel um und ging schwer verletzt zu Boden. Zverev begann vor Schmerzen zu weinen und Nadal kam sofort auf ihn zu, um nach ihm zu sehen. Die Menge verstummte, als klar war, dass das Match vorbei war.

Ein paar Minuten später zog sich Zverev aus dem Match zurück und es war nur ein unglückliches Ende eines scheinbar epischen Halbfinals.

Zverev: Scheint, als hätte ich mehrere Bänder im Sprunggelenk gerissen

“Hallo alle zusammen, ich bin auf dem Weg zurück nach Hause.

Wie es nach den ersten Tests aussieht, habe ich mir mehrere laterale Bänder im rechten Fuß gerissen. Montag geht’s für mich nach Deutschland um weitere Untersuchungen durchzuführen. Danach werde ich zusammen mit meinem Ärzte-Team entscheiden was der beste Weg ist damit ich schnell wieder auf dem Platz stehen kann.

Ich habe mich sehr über all die schönen Nachrichten und Genesungswünsche gefreut die Ihr mir aus der ganzen Welt geschickt habt. Diese Unterstützung bedeutet mir in so einem schweren Moment sehr viel! Danke an @rolandgarros und die Fans, wir sehen uns beim nächsten Mal!“

In Paris unterstrich Zverev, dass er 25 Jahre alt sei und sich in der Phase seiner Karriere befinde, in der er sich erwarte, die größten Titel zu gewinnen.

Im Viertelfinale der French Open besiegte Zverev Carlos Alcaraz und wollte einen weiteren großen Sieg gegen Nadal einfahren. Unglücklicherweise für Zverev konnte er sein Halbfinalmatch bei den French Open nicht beenden. Wann Zverev wieder aktiv werden kann, bleibt abzuwarten.

Alexander Zverev French Open Rafael Nadal
SHARE