Alexander Zverev zieht sich von den US Open zurück



by IVAN ORTIZ

Alexander Zverev zieht sich von den US Open zurück

Die Nummer 2 der Welt Alexander Zverev hat seine Teilnahme an den US Open zurückgezogen.

Der 25-jährige Zverev zog sich während seines French-Open-Halbfinales gegen Rafael Nadal mehrere Bänderrisse zu.

Nachdem er Wimbledon verpasst hatte, hoffte Zverev, zumindest für die US Open bereit zu sein. Leider hat es Zverev nicht geschafft, sich rechtzeitig auf die US Open vorzubereiten, und er hat beschlossen, das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison auszulassen.

Zverev, der 2020 bei den US Open sein erstes Grand-Slam-Finale erreichte, wird in Flushing Meadows nicht zum achten Mal im Hauptfeld stehen. Im Jahr 2020 erreichte Zverev bei den US Open sein erstes und einziges Grand-Slam-Finale.

Damals führte Zverev in zwei Sätzen, bevor er in fünf Sätzen gegen Dominic Thiem unterlag. Auch bei den US Open hatte Zverev im vergangenen Jahr einen großen Erfolg: Er erreichte das Halbfinale, bevor er gegen Novak Djokovic verlor.

Zverev hatte angedeutet, dass er die US Open wahrscheinlich auslässen wird

"Obwohl es sehr, sehr knapp werden wird. Vielleicht kann ich sagen, dass ich bereit bin. Best-of-five ist schwierig", sagte Zverev vor 10 Tagen: "Es wird wirklich jeden Tag besser.

Deshalb möchte ich noch nicht sagen, dass ich die US Open nicht spielen werde." Im Juli sagte Zverev, dass er bei den US Open nur dann spielen würde, wenn er sich bereit fühlt, um den Titel zu kämpfen.

"Wir haben uns noch nicht auf ein genaues Datum für meine Rückkehr geeinigt. Ich möchte jedes Turnier, das ich spiele, gewinnen. Das ist mein Charakter, ich gehe nicht zu Veranstaltungen, nur um zu spielen. Deshalb werde ich spielen, wenn ich das Gefühl habe: 'Ich kann dieses Turnier gewinnen'", sagte Zverev im Juli.

Jetzt, da Zverev offiziell aus den US Open ausgeschieden ist, hofft er, für die Davis Cup Finals, die nach den US Open stattfinden, bereit zu sein. In einem Interview bestätigte Zverevs Agent kürzlich, dass der Deutsche wahrscheinlich beim Davis Cup-Finals sein Comeback geben wird.

Alexander Zverev Us Open