Der deutsche Davis-Cup-Kapitän reagiert auf die unglückliche Verletzung von Zverev

Die Rückkehr von Alexander Zverev verzögert sich, da er möglicherweise nicht vor 2023 spielen wird.

by Ivan Ortiz
SHARE
Der deutsche Davis-Cup-Kapitän reagiert auf die unglückliche Verletzung von Zverev

Der Kapitän des deutschen Davis-Cup-Teams, Michael Kohlmann, räumte ein, dass der Verlust von Alexander Zverev sicherlich ein schwerer Schlag für das Team ist, fügte aber hinzu, dass er der Meinung ist, dass es immer noch ein gutes Team hat.

Zverev, der seit seinem Bänderriss im Knöchel bei den French Open nicht mehr gespielt hat, sollte diese Woche in der Gruppenphase des Davis-Cup-Finales für Deutschland an den Start gehen. Am Montag gab Zverev auf einer Pressekonferenz bekannt, dass er sich ein Knochenödem zugezogen hat.

"Wenn man einen der besten Spieler der Welt aus seinem Team verliert, ist das ein schwerer Schlag", sagte Kohlmann auf der Website der Davis Cup Finals. "Aber wir hatten diese Situation bereits in der Vergangenheit, und im letzten Jahr hatten wir mit einem ähnlichen Team recht guten Erfolg.

Ich glaube immer noch, dass wir gut und stark genug sind, um in die nächste Runde einzuziehen".

Kohlmann glaubt, dass Deutschland auch ohne Zverev zurechtkommt

Nach dem Rückzug von Sascha hat Deutschland Yannick Hanfmann in sein Team aufgenommen.

Neben Hanfmann werden auch Oscar Otte, Jan-Lennard Struff und die Doppelspezialisten Tim Pütz und Kevin Krawietz für Deutschland antreten. In Hamburg tritt Deutschland gegen Australien, Frankreich und Belgien an. Nach seinem Rückzug aus dem Davis Cup-Finals zeigte sich Zverev enttäuscht.

"Ich bin sehr enttäuscht, dass ich diese Woche nicht spielen kann", sagte Zverev. "Es war ein großes Ziel für mich, hier zu spielen, weil es meine Heimatstadt ist und ich das Stadion sehr gut kenne - ich hatte meinen ersten großen Erfolg hier im Jahr 2014 [Erreichen des Halbfinales der Hamburg Open], daher bin ich sehr enttäuscht.

Aber es gibt nichts, was ich dagegen tun kann. Ich habe ein Problem mit einem Knochenödem, das mir ziemlich viele Schmerzen bereitet. Es bleibt abzuwarten, ob Deutschland unter den Top 2 landen und die K.o.-Phase des Davis Cup Finals erreichen kann.

Außerdem wird es interessant sein zu sehen, ob es Zverev gelingt, vor Ende der Saison zurückzukehren. Fotokredit: Getty Images.

Alexander Zverev
SHARE