Alexander Zverev: Ich fühle mich geehrt, mit Federer auf dem Platz gestanden zu haben



by   |  LESUNGEN 1300

Alexander Zverev: Ich fühle mich geehrt, mit Federer auf dem Platz gestanden zu haben

Der 20-fache Major-Sieger Roger Federer wird nächste Woche beim Laver Cup in London zurücktreten. Der 41-Jährige hat alles versucht, um sich von einer schlimmen Knieverletzung zu erholen und seine Karriere zu verlängern, aber irgendwann musste er aufhören und seine großartige Karriere beenden.

Rogers Konkurrenten haben in den letzten Stunden Botschaften ausgetauscht, in denen sie den großen Schweizer und sein Vermächtnis würdigen. Alexander Zverev ist einer von ihnen und dankt Roger für alles, was er unserem Sport gegeben hat.

Der Deutsche fühlt sich geehrt, dass er den Platz viele Male mit dem Schweizer geteilt hat, er schätzt diese Momente und behält sie in guter Erinnerung. Federer und Zverev standen sich zwischen 2016 und 2019 sieben Mal gegenüber, wobei der jüngere Gegner vier Mal gewann.

Ihr erstes Match fand 2016 in Rom statt, und Roger gewann es in geraden Sätzen. Einen Monat später setzte sich Alexander in Halle auf dem Weg ins Finale durch und feierte seinen ersten Sieg über den Schweizer.

Ein Jahr später kehrte Federer gestärkt zurück und besiegte Zverev im Finale von Halle in schnellen 53 Minuten mit 6:1, 6:3. Alexander revanchierte sich im August in Kanada, indem er Roger mit 6:3, 6:4 besiegte und die Trophäe gewann.

Bei den ATP-Finals teilten sich die beiden Rivalen in zwei aufeinanderfolgenden Jahren den Platz und spielten vier enge Sätze. Zverev setzte sich im Halbfinale 2018 mit 7:5, 7:6 durch und holte sich einen Tag später die Trophäe.

Vor ihrem letzten Spiel in Shanghai 2019 stand es 3:3-Unentschieden. Zverev setzte sich in zwei Stunden und vier Minuten mit 6:3, 6:7, 6:3 durch und zog ins Halbfinale ein.

Alexander Zverev ehrte Roger Federer vor dessen Rücktritt

Alexander schlug 17 Asse und hatte im gesamten Match nur drei Breakbälle.

Er musste zwei Breaks hinnehmen und nahm Roger viermal den Aufschlag ab, um sich an die Spitze zu setzen. Zverev war mit 43 Winnern und 23 ungezwungenen Fehlern der dominierende Spieler auf dem Platz, hatte einen klaren Vorteil in den kürzesten Ballwechseln und kontrollierte das Tempo in den von ihm gewonnenen Sätzen.

Das Match hätte auch in zwei Sätzen enden können, da der jüngere Spieler in der Schlussphase des zweiten Satzes fünf Matchbälle vergab! Federer ließ sie hinter sich und gewann den Tiebreak, um den Kampf zu verlängern.

Dennoch begann Zverev im fünften Satz wieder von vorne und setzte sich in ihrem letzten Match auf der Tour durch. Roger und Alexander spielten das Doppel beim Laver Cup 2018 in Chicago und verloren in einem Thriller gegen Jack Sock und Nick Kyrgios.

"Danke, Roger Federer, für alles, was du für unseren Sport getan hast, dafür, dass du Millionen von Menschen auf der ganzen Welt inspiriert hast, und dafür, dass du ein echtes Vorbild bist. Ich fühle mich sehr glücklich und geehrt, so oft mit Ihnen auf dem Platz gestanden zu haben, und werde diese Erinnerungen immer in Ehren halten. Herzlichen Glückwunsch zu einer legendären Karriere! Du bist einmalig!" sagte Alexander Zverev.