Alexander Zverev: Roger Federer und Rafael Nadal sind einfach anders

Zverev hat nach der Rückkehr von seiner Verletzung nicht von Beginn an Turniere gewonnen.

by Weber F.
SHARE
Alexander Zverev: Roger Federer und Rafael Nadal sind einfach anders

Alexander Zverev sagt, dass Rafael Nadal und Roger Federer einfach anders sind, wenn es darum geht, nach Verletzungen zum Tennis zurückzukehren. Der 36-jährige Nadal hat fast seine gesamte Karriere mit Verletzungen und Rückschlägen zu kämpfen, aber dennoch konnte der Spanier immer einen Weg finden, zu seinem Besten zurückzukehren.

Auf der anderen Seite wurde Federer nach Wimbledon 2016 am Knie operiert. Als Federer wieder aktiv wurde, gewann der Schweizer zwischen Januar 2017 und Januar 2018 drei Grand Slams. Der 25-jährige Zverev zog sich im letztjährigen Halbfinalspiel der French Open gegen Nadal mehrere Bänder im Knöchel zu.

Zverev kehrte zu Beginn der Saison 2023 zum Einsatz zurück, aber der Deutsche ist noch lange nicht auf seinem besten Niveau.

Zverev: Nadal und Federer sind einfach anders

„Ich weiß nicht, wie sie das machen.

Aber sie machen das jetzt seit 20 Jahren. Ich brauchte Zeit, aber ich denke, auch meine Verletzung war vielleicht ein bisschen anders. Zwei Monate lang konnte ich nicht richtig laufen. Du musst deine Bewegungen wieder lernen, du musst wieder gehen lernen, du musst wieder laufen lernen.

Das sind alles Faktoren, die im Tennis eine kleine Rolle spielen können. Aber Sie können Rafa nicht mit mir vergleichen, weil Rafa zurückkommt und anfängt zu gewinnen und nicht nur gegen alle gewinnt, sondern sie mit 6: 0, 6: 1, 6: 2 besiegt", sagte Zverev gegenüber Eurosport.

Zverev und Nadal ließen alles draußen, als der Deutsche auf dem Platz zusammenbrach und anfing, vor Schmerz zu schreien. Vor kurzem kehrte Zverev zum ersten Mal seit der Verletzung wieder auf Sand zurück. Langsam gewinnt Zverev sein Selbstvertrauen und Gefühl auf Sand zurück.

„In diesem Jahr war es vielleicht ein bisschen anders. Ich musste die Verletzung und den Unfall noch so aus dem Kopf bekommen, dass ich mich wieder richtig wohl beim Rutschen fühlen und mich auf dem Sandplatz wieder richtig wohl fühlen kann.

Aber ich habe das Gefühl, dass das mit der Zeit vergehen wird, und ich habe das Gefühl, je mehr Spiele ich auf der Oberfläche spiele, desto besser wird es und ich muss mich auch an die guten Erinnerungen erinnern, die ich an dieser Oberfläche hatte “, sagte Zverev.

Alexander Zverev Roger Federer Rafael Nadal
SHARE