Alexander Zverev sieht sich erneut mit dem Vorwurf häuslicher Gewalt konfrontiert

Diesmal ist die Frau, die Zverev beschuldigt, die Mutter seiner Tochter.

by Fischer P.
SHARE
Alexander Zverev sieht sich erneut mit dem Vorwurf häuslicher Gewalt konfrontiert

Alexander Zverev sieht sich einer neuen Anschuldigung wegen Körperverletzung gegenüber, da die Staatsanwaltschaft in Berlin einen Strafbefehl gegen den deutschen Tennisstar beantragt, laut RTL. Vor einigen Jahren behauptete Zverevs Ex-Freundin, Olya Sharypova, dass sie von dem deutschen Tennisstar häuslich misshandelt wurde.

Nun erhebt auch Brenda Patea, Zverevs Ex-Freundin, mit der er ein Kind teilt, Vorwürfe, dass sie während ihrer Beziehung mit dem deutschen Tennisstar Opfer von körperlichem Schaden wurde. Wenn das Gericht entscheidet, dass der Strafbefehl erlassen werden soll, hätte Zverev zwei Wochen Zeit, um gegen das Urteil Einspruch einzulegen.

"Der zuständige Staatsanwalt hat uns heute mitgeteilt, dass er einen Strafbefehl gegen Herrn Zverev wegen des Vorwurfs der Körperverletzung zu Lasten von Frau Patea beantragt hat. Darüber hinaus möchten wir klarstellen, dass Frau Patea keine finanziellen Forderungen gegen Herrn Zverev geltend gemacht hat", lautet eine Erklärung des Managements von Patea.

Zverev wurde nach der Sharypova-Anschuldigung nicht disziplinarisch belangt

Früher in diesem Jahr gab die ATP bekannt, dass ihre Untersuchung der häuslichen Missbrauchsvorwürfe gegen Zverev durch Sharypova abgeschlossen wurde.

In einer offiziellen Erklärung, die von der ATP zu der Zeit veröffentlicht wurde, hieß es, dass "die Untersuchung nicht in der Lage war, die Vorwürfe des Missbrauchs zu bestätigen". Als Folge davon wurde Zverev von der ATP nicht disziplinarisch belangt.

"Aufgrund fehlender zuverlässiger Beweise und Zeugenaussagen, sowie widersprüchlicher Aussagen von Sharypova, Zverev und anderen Befragten, konnte die Untersuchung die Vorwürfe des Missbrauchs nicht bestätigen oder Verstöße gegen die On-Site-Verstöße oder Spieler-Major-Verstöße der ATP-Regeln feststellen.

Daher wird keine disziplinarische Maßnahme gegen Zverev von der ATP ergriffen. Diese Feststellung kann jedoch überprüft werden, falls neue Beweise auftauchen oder rechtliche Verfahren Verstöße gegen ATP-Regeln aufdecken.

Zverev hat alle Vorwürfe konsequent bestritten und die Untersuchung der ATP unterstützt", lautete die Erklärung der ATP vom Januar.

Alexander Zverev
SHARE