Alexander Zverev spricht über seine Beziehung zu Federer und Djokovic


by   |  LESUNGEN 825
Alexander Zverev spricht über seine Beziehung zu Federer und Djokovic

In einem Interview mit L'Equipe kommentierte Alexander Zverev seine Beziehung zu einigen der größten Legenden. Die Welt Nr. 3 ist ihnen dankbar. "Ich habe eine enge Beziehung zu Novak Djokovic, wir wohnen in Monaco, wir verbringen Zeit miteinander", sagte Zverev.

"Aber ich bin Roger Federer noch näher. Wir sind Freunde. Er spricht oft mit mir. Besonders nach harten Verlusten. Er gibt mir Ratschläge. Er tut es nicht für alle. Es ist eine Ehre, nicht wahr? Es ist eine Ehre."

bedeutet etwas.. Ich denke, er und Djokovic sprechen mit denen, die sehen, wer ihren Platz einnehmen wird, damit das Spiel in guten Händen ist. Sie haben wahrscheinlich Menschen ausgewählt, die sie mögen und von denen sie glauben, dass sie weit gehen werden.

Sie können es nicht mit jedem machen. "Wird Zverev die nächste Welt Nummer 1 sein? "Natürlich versuche ich, das Beste zu sein, was ich kann, um meine Verantwortung zu übernehmen. Aber es gibt sehr gute Spieler.

Was Novak jetzt macht, ist unglaublich. Ich muss besser sein als sie. Daher geht es hauptsächlich darum, wie man schlägt sie regelmäßig. Ich werde darüber nachdenken, was danach kommt. "Zverev kommentierte auch, wie es sich anfühlt, in derselben Ära wie die Großen Drei zu spielen:" Es ist motivierend.

Ich bin die Art von Person, die gegen Leute spielen möchte, die auf ihrem höchsten Niveau spielen. Ich möchte gegen sie in großen Matches antreten, um zu beweisen, dass ich sehr gut sein kann, anstatt zu glauben, dass man niemals gewinnen kann.

Sie auf einem solchen Niveau zu sehen, ist ein starkes Gefühl, weil ich so die Chance habe, gegen solche Spieler anzutreten. "