Zverev: Roger Federer gegenüberzutreten ist nie einfach,er ist der G.O.A.T.


by   |  LESUNGEN 361
Zverev: Roger Federer gegenüberzutreten ist nie einfach,er ist der G.O.A.T.

Alexander Zverev ist zuversichtlich, was seine Chancen in der Grassaison angeht. Nach seinem Sieg in der ersten Runde gegen Robin Haase sagte der deutsche Spieler: "Dieses Jahr fühle ich mich großartig, habe viel gespielt, aber ich habe sehr hart trainiert.

Ich liebe es immer in Deutschland zu spielen, das ist mir immer gelungen. Ich habe das Finale zweimal im Einzel und zweimal im Doppel gespielt. Die Öffentlichkeit kann für Sie laut werden, sie können Sie viel unterstützen.

Ich bin auch ein bisschen nervös. "Wie es sich anfühlte, zweimal gegen Roger Federer in Halle anzutreten - einer 2016 gegen ihn und einer 2017 gegen el-Zverev -, fügte er hinzu:" Es ist nie einfach, es ist auch der beste Spieler aller Zeiten .

Wir werden sehen, wie die Woche vergeht, und ich freue mich auf diese Woche. "Zverev sprach über seinen Rechtsstreit mit seinem Agenten Patricio Apey." Das lässt mich viel Zeit und Energie verlieren. Da ich diese Zahl nicht mehr habe, muss ich viele Probleme selbst lösen.

Bis vor ein paar Monaten lebte ich in einem Leben, in dem alle Probleme für mich gelöst waren, ich musste nur Tennis spielen. Jetzt ist es nicht mehr so. Ich weiß nicht, wie lange es dauern wird. Aber es hängt nicht nur von mir ab, es gibt jemanden, der versucht, die Dinge zu erschweren ", sagte Zverev.

Zverev fügte hinzu: "Wenn ich es schaffe, mein Spiel zu spielen und den Platz mit meiner Rückhand zu öffnen, läuft es besser, leider kann ich es nicht konsequent machen, besonders in Schlüsselmomenten, aber ich bin sicher, dass ich mich verbessern werde.

Über Zverev sagte Boris Becker: "Eine große Frage bei Zverev, er fühlt sich im Sand wohl, aber wir alle wissen zusätzlich zu ihm, dass er aus irgendeinem Grund sehr weit von der Grundlinie entfernt ist, er macht es weiter, aber eines Tages wird es so sein Konto.

" Zverev hatte am Montag einen Sturz gegen Haase. Er musste sich am Dienstag von seinem Doppel zurückziehen. Aber er wird am Donnerstag in der zweiten Runde der Herren-Einzel gegen Steve Johnson spielen.