Nick Kyrgios nennt Alexander Zverev nach einer weiteren Kontroverse egoistisch



by   |  LESUNGEN 290

Nick Kyrgios nennt Alexander Zverev nach einer weiteren Kontroverse egoistisch

Alexander Zverev war einer der Spieler, die vor zwei und drei Wochenenden an der Adria Tour in Belgrad und Serbien teilgenommen haben. Ohne soziale Distanzierung verbrachte Zverev Zeit mit anderen Konkurrenten, Kindern und Eltern, spielte Fußball- und Basketballspiele und besuchte den Nachtclub in Belgrad.

Vor der letzten Begegnung zwischen Novak Djokovic und Andrey Rublev in Zadar hatte Grigor Dimitrov angekündigt, dass er positiv auf das Coronavirus getestet wurde, was die Organisatoren zwang, das Titelmatch abzusagen.

Bald enthüllte Borna Coric dasselbe, gefolgt von Novak Djokovic, der nach Belgrad nach Hause ging und erklärte, er und seine Frau seien ebenfalls positiv, stornierten den Rest der Tour und schickten Spieler zu ihren Häusern.

Nachdem Alexander Zverev die Nachricht erhalten hatte, gab er eine Erklärung über die gesamte Situation ab und teilte seinen Fans mit, dass er negativ getestet hatte und entschuldigte sich dafür, dass er die Adria Tour gespielt und Menschen gefährdet hatte.

Der Deutsche sagte, er würde sich selbst isolieren, aber das dauerte nicht lange. Der junge Star wurde in einem überfüllten Club auf einem Instagram-Video entdeckt, das am Sonntag gepostet wurde.

Kyrgios nennt Zverev egoistisch, weil er die Selbstisolation nicht respektiert

Wir haben die offizielle Erklärung des dreimaligen Masters 1000-Champions nicht gehört, der sie so schnell wie möglich veröffentlichen sollte, da er bei den meisten seiner Kollegen und Tennisfans Ärger hervorruft.

Nick Kyrgios war kein Fan der jüngsten Ereignisse, insbesondere der Adria Tour, bei der strenge Gesundheitsmaßnahmen nicht eingehalten wurden. Starke Kritik an Novak Djokovic und auch an ATP-Präsident Andrea Gaudenzi, den er Papst nannte.

Wie erwartet veröffentlichte Nick ein Video über Zverev, nachdem er die jüngste Kontroverse in Bezug auf den Deutschen gesehen hatte. Er nannte ihn egoistisch und verstand nicht, dass er zwei Wochen lang nicht selbst isoliert bleiben kann.

Die ATP-Saison sollte Anfang August in Washington fortgesetzt werden, gefolgt von Cincinnati und den US Open (beide in New York) sowie Kitzbühel, Madrid, Rom und Roland Garros. "Also wache ich auf und sehe kontroverse Dinge auf der ganzen Welt", sagte Kyrgios.

"Eine Sache, die mir aufgefallen ist, war, Sascha Zverev wiederzusehen, Mann. Wie egoistisch kannst du sein? Wenn Sie es wagen, einen Tweet zu veröffentlichen, den Ihr Management in Ihrem Namen geschrieben hat, in dem Sie sagen, dass Sie sich 14 Tage lang selbst isolieren und sich bei der Öffentlichkeit dafür entschuldigen, dass sie ihre Gesundheit gefährdet, sollten Sie zumindest die Kühnheit haben, zu bleiben drinnen für 14 Tage.

"