Alexander Zverev: „Olya Sharypovas Anschuldigungen sind unbegründet und falsch“



by   |  LESUNGEN 842

Alexander Zverev: „Olya Sharypovas Anschuldigungen sind unbegründet und falsch“

Der deutsche Tennisspieler Alexander Zverev, der Nummer 7 der Welt, hat sich erneut stark gegen die Anschuldigungen seiner Ex-Freundin Olya Sharypova gegen häusliche Gewalt verteidigt, da diese Anschuldigungen "unbegründet und unwahr" seien.

Ende letzten Monats erhob Sharypova erstaunliche Anschuldigungen gegen Zverev und behauptete, der deutsche Tennisstar habe sie während ihrer Beziehung mehrmals körperlich misshandelt, aber bei den US Open im letzten Jahr eskalierte alles.

Zverev hat aus all den negativen Gründen Schlagzeilen gemacht, seit Sharypova die Vorwürfe erhoben hat, und er hat beschlossen, vor dem Nitto ATP-Finals darüber zu sprechen. "Wir sind alle hier, um Tennis zu spielen.

Ich freue mich darauf zu spielen, aber in den letzten Tagen hat sich der Fokus auf das Off-Court (Zeug) verlagert. Viele Leute fragten mich, warum ich den Mund hielt und nichts sagte. Obwohl ich es sehr bedauere, dass diese Anschuldigungen erhoben werden, muss ich mich an meine anfängliche Aussage halten, dass sie nicht wahr sind, und sie weiterhin ablehnen.

Diese Anschuldigungen sind einfach unbegründet, unwahr. Wie die Beziehung beschrieben wird, ist nicht so, wie ich war. Es ist nicht wer ich bin, es ist nicht wie ich von meinen Eltern erzogen wurde. Es ist einfach nicht, wer ich als Person bin.

Es macht mich traurig, welchen Einfluss solche Anschuldigungen auf den Sport und auch auf mich selbst haben können. Ich entschuldige mich wirklich dafür, dass sich der Fokus vom Sport weg verlagert hat. Wir alle lieben Tennis und deshalb sind wir hier.

Ich freue mich darauf, zum ersten Mal in London zu spielen. Da ich traurig bin, muss ich immer wieder leugnen, dass sie unbegründet und unwahr sind ", sagte Zverev in einer Erklärung vor dem Nitto ATP-Finals, wie Nikolaus Fink enthüllte.

Zverev bleibt seiner ursprünglichen Aussage treu

"Dann gibt es die unbegründeten Anschuldigungen meiner Ex-Freundin Olga Sharypova, die ich heute in den Medien gelesen habe. Sie machen mich sehr traurig. Wir kennen uns seit unserer Kindheit und haben viele Erfahrungen miteinander geteilt.

Ich bedaure sehr, dass sie solche Aussagen macht. Weil die Anschuldigungen einfach nicht wahr sind. Wir hatten eine Beziehung, aber sie endete vor langer Zeit. Warum Olga diese Anschuldigungen jetzt macht, weiß ich einfach nicht.

Ich hoffe wirklich, dass wir beide einen Weg finden, wieder vernünftig und respektvoll miteinander umzugehen ", sagte Zverev in einer Erklärung, die in seinen sozialen Medien veröffentlicht wurde, kurz nachdem Sharypova die Anschuldigungen erhoben hatte.