Alexander Zverev und David Ferrer trennen sich trotz großartiger Chemie



by   |  LESUNGEN 666

Alexander Zverev und David Ferrer trennen sich trotz großartiger Chemie

Weltnummer 7 Alexander Zverev und David Ferrer werden ihre Zusammenarbeit im Jahr 2021 nicht verlängern. Der Spanier ist nicht bereit, seine Familie zu verlassen und in diesen schwierigen Zeiten mit dem Deutschen zu reisen.

Er konzentriert sich auf seine Familie und die Barcelona Open, bei denen er Turnierdirektor ist. Alexander und David hatten im Juli zwei Wochen in Monte Carlo trainiert und beschlossen, es auszuprobieren. Der Veteran half dem Top-10-Star, das US Open-Finale zu erreichen, obwohl er den Titel in New York nicht gewann.

Alexander aufschlage um den Titel gegen Dominic Thiem, verlor im entscheidenden Moment an Boden und fiel im Tiebreak des fünften Satzes für einen massiven Schlag. Zverev und Ferrer waren offiziell auf dem Übungsplatz bei Roland Garros, Alexander erreichte die vierte Runde und verlor gegen den jungen Italiener Jannik Sinner.

Auf dem Weg zurück nach Köln spielte Alexander den Indoor-Swing und holte sich in zwei aufeinanderfolgenden Wochen zwei Titel. Er feierte seine ersten Titel seit fast anderthalb Jahren! Alexander besiegte Felix Auger-Aliassime und Diego Schwartzman im einseitigen Finals, um die Trophäen zu holen und mit viel Selbstvertrauen nach Paris zu reisen.

Der Deutsche besiegte Stan Wawrinka im Viertelfinale und erzielte im Halbfinale seinen zweiten Hallensieg gegen Rafael Nadal, um ins Titelmatch vorzudringen. Er gewann den Eröffnungssatz gegen Daniil Medwedew, bevor er mit 5: 7, 6: 4, 6: 1 fiel, im dritten Satz an Boden verlor und die Gelegenheit verpasste, die vierte Masters 1000-Krone zu gewinnen.

Alexander Zverev und David Ferrer werden 2021 nicht zusammenarbeiten

Alexander nahm zum vierten Mal in Folge am ATP-Finale teil und verlor zum zweiten Mal in weniger als zehn Tagen gegen Medwedew, bevor er Diego Schwartzman in drei Sätzen besiegte.

Im Kampf um das Halbfinale gab Zverev sein Bestes gegen Novak Djokovic und fiel immer noch mit 6: 3, 7: 6, beendete seine Saison und hoffte auf einen Neuanfang beim ATP Cup im Februar. "Ich musste mich bis Ende des Jahres entscheiden.

Ich sprach mit Alexander und sagte ihm, dass ich es vorziehen würde, 2021 nicht weiter mit ihm zusammenzuarbeiten. Es gab keinen bestimmten Grund oder irgendetwas; Ich dachte nur, die Zeit sei nicht richtig. Zwischen uns ist alles in Ordnung, und ich bin Alexander dankbar für die Gelegenheit, die er mir gegeben hat, um in der Schlussphase der Saison mit ihm zu reisen.

Wir hatten in diesen drei Monaten einen guten Lauf. Aufgrund des Coronavirus und der Tatsache, dass ich der Direktor des Barcelona Open-Turniers bin, war es für mich nicht einfach, mit Alexander weiter zu reisen. Es gibt auch meine Familie, die ich über alles stelle.

Ich bin im Moment nicht die richtige Person, um Alexander zu helfen. In Zukunft werde ich wieder als Trainer arbeiten, das ist sicher ", sagte David Ferrer.