Jamie Murray über Andy Murray: "Es tat mir leid,er muss sehr frustriert gewesen sein"

Der älteste der Murray-Brüder verteidigte die LTA

by Ivan Ortiz
SHARE
Jamie Murray über Andy Murray: "Es tat mir leid,er muss sehr frustriert gewesen sein"

Andy Murray, dreimaliger Grand-Slam-Champion, hat die Verantwortung für seinen jüngsten positiven Covid-19-Fall im Londoner National Tennis Centre (NTC), einer Einrichtung der British Lawn Tennis Association (LTA), identifiziert, in der er die Wochen zuvor verbracht hat die Australian Open.

Laut Bruder Jamie hat der Bruder jedoch keinen Grund, eine solche Anschuldigung zu erheben.

Jamie Murray : "Alle Vorsichtsmaßnahmen wurden eingehalten"

Wie auch von The Scotsman veröffentlicht, sagte der älteste der Murray-Brüder: „Es ist Andy passiert, daher ist es offensichtlich, dass es in kurzer Zeit in den Nachrichten sein wird, wo wir auf Coronavirus negativ testen mussten, um nach Australien zu reisen.

Alles in allem glaube ich, dass die NTC-Betreiber von Beginn der Pandemie bis heute einen unglaublichen Job gemacht haben. Die Maßnahmen, die Protokolle, die Tests und alles andere ... es war ein großartiger Job. Die Tage um Weihnachten waren für uns eine Art Höhepunkt des Virus.

Zu einer Zeit, als die Spieler für ein paar Tage nach Hause kamen, musste jemand den Virus offensichtlich ins Zentrum gebracht haben, ohne den Test durchlaufen zu haben, und ihn an Spieler und Trainer weitergeben Es war Pech.

Ich habe jedoch nicht das Gefühl, dass ich ihnen die Schuld geben kann. Ich denke, sie haben sich insgesamt sehr gut geschlagen. Ich fand es großartig, den NTC offen zu haben, damit alle Spieler während der Pandemie trainieren können.

Es ist schade, dass sie in dieser Zeit positive Fälle gefunden haben und dass dies auch Andy passiert ist, eine echte Schande angesichts der großartigen Arbeit, die er bei der Vorbereitung auf die Australian Open geleistet hat.

Es tat mir leid, er muss sehr frustriert gewesen sein. “ Jamie gewann das Adelaide-Turnier vor einigen Tagen mit dem Brasilianer Bruno Soares, nachdem er das kolumbianische Ehepaar Juan Sebastián Cabal und Roberto Farah im Finale besiegt hatte.

Der erste Major der Saison beginnt am 8. Februar und wird vom Serben Novak Djokovic verteidigt. Der Nummer 2 der Welt, Rafael Nadal, wird gegen Laslo Djere debütieren, aber der Mallorquiner hat nicht verborgen, dass er Rückenschmerzen hatte. Fotokredit: Tennis365.com

Jamie Murray Andy Murray
SHARE