Andy Murray: Gut zu spielen bedeutet nichts, wenn man nicht gewinnt



by   |  LESUNGEN 495

Andy Murray: Gut zu spielen bedeutet nichts, wenn man nicht gewinnt

Die ehemalige Nummer 1 der Welt, Andy Murray, hat anerkannt, dass es sein Hauptziel für die verbleibenden Turniere der Saison ist, gute Ergebnisse zu erzielen. Murray, jetzt auf Platz 172 der Weltrangliste, musste in Antwerpen eine Achtelfinal-Niederlage hinnehmen, als Diego Schwartzman der Brite mit 6:4, 7:6 (4) besiegte.

Murray ist bereit, 2021 zwei weitere Turniere zu spielen, da er Wildcards für Wien und das Paris Masters erhalten hat. "In den nächsten Wochen suche ich nach Ergebnissen. Sport ist Ergebnisgeschäft, es spielt keine Rolle, gut zu spielen, wenn Sie nicht gewinnen.

Es ist besser zu gewinnen, wenn Sie nicht Ihr Bestes geben. Ich hatte harte Auslosungen, Wien und Paris werden auch harte Turniere sein," Murray sagte nach der Niederlage gegen Schwartzman, per Lorenzo Ercoli.

Frances Tiafoe zeigte Liebe und Respekt vor Andy Murray

Murray besiegte Tiafoe in seinem ersten Match in Antwerpen in drei Stunden und 45 Minuten.

Nach dem Match teilte Tiafoe Murray eine herzliche Botschaft mit. „Ich weiß gar nicht so recht, was ich sagen soll. Letzte Nacht war einfach verrückt", schrieb Tiafoe in einem Instagram-Post. "Es tut definitiv weh, nach einem Match wie diesem auf der falschen Seite des Stocks zu stehen….aber verdammt, deshalb spiele ich dieses Spiel.

Um gegen die besten Spieler der Welt zu kämpfen. Wir haben sicher 2 aus 3 Sätzen in 3 Stunden und 45 Minuten gekämpft. Ich tue immer noch weh, Bruder. Ich muss sagen, @andymurray, du bist eine wahre Inspiration, Bruder.

Alles, was Sie durchgemacht haben, spielen auf diesem hohen Niveau und halten Ihre Standards immer noch extrem hoch. Das Beste von sich selbst verlangen und noch mehr. Und das alles mit einer Metallhüfte. Sie sind der größte Konkurrent, den ich kenne, der Respekt, den ich vor Ihnen habe, geht durch die Decke.

So sehr ich mir wünschte, ich hätte dich letzte Nacht besiegt. Um ein historisches Spiel wie dieses zu teilen, bin ich froh, dass es gegen Sie war. Nichts als Liebe und Respekt für SIR ANDY MURRAY."