Andy Murrays Reaktion nach seinem ersten Sieg bei den Australian Open seit 2017



by FISCHER P.

Andy Murrays Reaktion nach seinem ersten Sieg bei den Australian Open seit 2017

Andy Murray war begeistert, nachdem er bei den Australian Open erfolgreich zurückgekehrt war. Am Dienstag bestritt Murray sein erstes Match bei den Australian Open seit 2019 und gewann sein erstes Match im Melbourne Park seit 2017.

Murray, der eine Wildcard für die Australian Open erhielt, besiegte den an Nummer 21 gesetzten Nikoloz Basilashvili in fünf Sätzen mit 6: 1, 3: 6, 6: 4, 6: 7 (5), 6: 4, um die zweite Runde zu erreichen. „Es ist unglaublich, [zurück zu sein]“, sagte Murray in seinem Interview vor Platz auf der ATP-Website.

„Es waren harte drei, vier Jahre. Ich habe viel Arbeit investiert, um wieder hier zu sein, und ich habe viele Male auf diesem Platz gespielt, und die Atmosphäre war unglaublich. Ich hatte immer fantastische Unterstützung und dies ist der Platz, von dem ich dachte, dass ich dort mein letztes Match spielen könnte.

Aber es ist gut, zurück zu sein und einen Kampf mit fünf Sätzen wie diesen zu gewinnen. Ich könnte nicht mehr verlangen“.

Murray hofft auf einen tiefen Lauf

Murray ist fünfmaliger Finalist der Australian Open, hat aber noch nie einen Titel im Melbourne Park gewonnen.

Murray hat seit dem Erreichen des Wimbledon-Viertelfinals 2017 keine nennenswerten Grand-Slam-Ergebnisse mehr erzielt. „Ich würde hier, wenn möglich, gerne einen tiefen Lauf machen“, sagte Murray. „Es ist etwas, das ich bei keinem der Slams hatte, seit ich von der Verletzung zurückgekommen bin, und es ist etwas, das mich motiviert.

Ich habe hier im Laufe der Jahre mein bestes Tennis gespielt und fühle mich hier wohl.“ Am Dienstag behielt Murray seine Konzentration und schlug Basilashvili in fünf Sätzen. Nachdem er den vierten Satz verloren hatte, startete Murray mit einer 3:0-Führung in den fünften Satz.

Basilashvili holte sich im siebten Spiel das Break zurück, aber Murray brach den Georgier im 10. Spiel, um einen Sieg in fünf Sätzen zu besiegeln. Murray wird gegen Pablo Andujar um einen Platz in der dritten Runde der Australian Open kämpfen. Murray ist in guter Form, nachdem er letzte Woche das Finale von Sydney erreicht hatte. Fotokredit: Eurosport

Andy Murray Australian Open Nikoloz Basilashvili