Andy Murray und Sofia Kenin wurden mit Wildcards für Indian Wells ausgezeichnet



by   |  LESUNGEN 960

Andy Murray und Sofia Kenin wurden mit Wildcards für Indian Wells ausgezeichnet

Der frühere Nummer 1 der Welt, Andy Murray, und der amerikanische Tennisstar Sofia Kenin haben Wildcards für Indian Wells Masters erhalten, wie das Turnier bekannt gab. Der 34-jährige Murray wird seinen 14. Auftritt in der kalifornischen Wüste haben.

Murray, der jetzt auf Platz 84 der Welt rangiert, hatte während seiner gesamten Karriere in Indian Wells nicht so viel Erfolg, wie er in Tennisparadies oft zu kämpfen hatte. Murrays bestes Ergebnis in Indian Wells kam 2009, als er das Finale erreichte, bevor er leicht gegen Rafael Nadal verlor.

Murray hat auch zwei Halbfinals bei zwei verschiedenen Gelegenheiten und abgesehen davon hat er eine Reihe von frühen Rundenverlusten in der Wüste. Auf der anderen Seite steht die 23-jährige Sofia Kenin vor ihrem dritten Auftritt im Hauptziehung von Indian Wells.

Kenin hatte in Indian Wells nicht viel Erfolg, da sie 2018 und 2019 beim Turnier zwei aufeinanderfolgende Niederlagen in der zweiten Runde hinnehmen musste.

Murray hofft, in Indian Wells Beständigkeit zu finden

Murray hat seit dem zweiten Platz in Sydney Probleme, da er vier Niederlagen in Folge in der Eröffnungsrunde hinnehmen musste.

Murray spielte zuletzt in Dubai, wo er im Achtelfinale von Jannik Sinner geschlagen wurde. In Dubai verriet Murray, was ihn antreibt. "Weil ich Ziele habe und glaube, dass ich viel besser spielen kann. Seit ich von der Operation zurück bin, habe ich Siege gegen Zverev, Berrettini, Hurkacz, Norrie, Alcaraz und eine Reihe von Spielern in den Top 25/Top 30 der Welt erzielt", sagte Murray.

"Ich glaube, ich habe 12 oder 13 von ihnen geschlagen. Die Konstanz ist nicht da und das ist mir sicherlich bewusst. Ich möchte versuchen, meine Situation bei der Trainersuche zu lösen. Hoffentlich hilft mir das auch, meine Konstanz zurückzugewinnen." Murray steht seit dem Erreichen des Finales in Sydney mit 4: 4 und machte vor Beginn der Saison klar, dass sein Ziel darin besteht, 2022 einige tiefe Läufe zu machen.