Andy Murray zieht sich aus Washington und Toronto zurück!


by   |  LESUNGEN 225
 Andy Murray zieht sich aus Washington und Toronto zurück!

Andy Murray hat sich am Freitag von zwei Veranstaltungen zurückgezogen. Die ehemalige Nummer 1 der Weltrangliste hat sich im Viertelfinalspiel der Citi Open gegen den Australier Alex de Minaur durchgesetzt, nachdem er sein langes drittes Spiel gegen Marius Copil um 3:00 Uhr beendet hatte.

"Ich muss mit meiner Ruhe und Erholung clever sein, wenn ich von einer Verletzung zurückkomme", erklärte Murray durch eine Erklärung. Er wird auch nächste Woche nicht in Toronto's Rogers Cup spielen.

"Ich habe diese Woche einige Spiele in Washington gespielt", fügte er hinzu. Murray hatte bereits vor langer Zeit eine Einladung angenommen, als Ende Juni die Teilnehmerliste bekannt gegeben wurde. Seine wilde Karte wurde vom Schweizer Stan Wawrinka genommen.

"Ich möchte dem Turnier für eine Wildcard danken, ich liebe es immer, in Kanada zu spielen und freue mich darauf, nächstes Jahr wiederzukommen. Mein Plan ist, nächste Woche nach Cincinnati zu fahren.

Ich bin dankbar, dass diese Woche in Washington alles unterstützt wird, es ist fantastisch, wieder zu spielen ", sagte Murray, der 2009, 2010 und 2015 beim Rogers Cup gewann. Vermutlich hat Murray nicht erwartet so weit zu gehen und so viele Stunden bei den Citi Open zu spielen, denn es war sein erstes Hard Court Turnier seit 2017 Indian Wells und er kam aus Wimbledon. Er wird mit Sicherheit nach Cincinnati kommen, auch weil er 2008 und 2011 Titel gewonnen hat.