Andy Murray wird den Laver Cup spielen, wenn er sich Team Europe anschließt



by   |  LESUNGEN 388

Andy Murray wird den Laver Cup spielen, wenn er sich Team Europe anschließt

Der dreimalige Major-Sieger Andy Murray wird vom 23. bis 25. September sein Laver Cup-Debüt zu Hause in London geben. Andy wird während der fünften Ausgabe des Laver Cup vor seinen Fans für Team Europe antreten und sich Roger Federer und Rafael Nadal im blauen Kader anschließen.

Diese drei Spieler sind für die fünfte Ausgabe des Laver Cup bestätigt, und weitere hochkarätige Teilnehmer sind bereit, sich ihnen in den folgenden Wochen anzuschließen. Andy, der mit Verletzungen zu kämpfen hatte, konnte den Laver Cup in den letzten vier Ausgaben nicht spielen und ist nun bereit, vor heimischem Publikum in der O2 Arena zu glänzen.

Murray beendete die Saison 2016 nach einer wilden Verfolgungsjagd mit Novak Djokovic auf dem ATP-Thron und es war seine letzte bemerkenswerte Saison.

Andy hatte eine Hüftverletzung und brauchte ein paar Operationen, um wieder in den Wettkampf zu starten, von vorne anzufangen und sich seinen Weg zu den Spitzenplätzen zu bahnen. Der Brite hat seit Saisonbeginn fast 100 Plätze in der ATP-Rangliste gutgemacht, 2022 17 Siege errungen und hofft in der zweiten Runde in seinem geliebten Wimbledon auf mehr.

Murray verlor das Finale in Sydney im Januar gegen Aslan Karatsev, bevor er bei den Australian Open vorzeitig ausschied. Nicht besser waren die Ergebnisse in Rotterdam, Doha, Indian Wells und Miami, mit jeweils nur einem Sieg bei jedem Turnier.

Andy Murray wird im September beim Laver Cup debütieren

Andy zog sich vor dem Madrid Masters-Match gegen Novak Djokovic zurück, bevor er das Stuttgarter Finale auf Rasen erreichte. Murray hat in Wimbledon einen erfolgreichen Start hingelegt, James Duckworth geschlagen und in der zweiten Runde gegen John Isner angetreten.

Andy besiegte James auf dem Centre Court mit 4:6, 6:3, 6:2, 6:4, genoss seine Zeit auf dem geliebten Platz und hoffte auf mehr gegen Isner am selben Ort. Duckworth erzielte eine späte Break, um den ersten Satz zu gewinnen, bevor Murray ihn im zweiten Satz mit 3: 2 brach.

Der Heimfavorit spielte gut, um den dritten Satz mit 6:2 zu gewinnen, und er schaffte das entscheidende Break mit 4:4 im vierten, um an der Spitze zu stehen. „Ich freue mich sehr, Andy in unserem Team zu haben. Er ist ein engagierter, wilder und inspirierender Konkurrent, der sich wieder an der Spitze des Spiels etabliert hat.

Er wird sowohl im Einzel als auch im Doppel eine unglaubliche Bereicherung für die Heimmannschaft sein", sagte Björn Borg.