Andy Murray kommentiert seine Rückkehr in den Davis Cup



by   |  LESUNGEN 620

Andy Murray kommentiert seine Rückkehr in den Davis Cup

Andy Murray sagt, dass er einige seiner besten Tennismomente während des Davis Cups erlebt hat, und er freut sich darauf, im September wieder an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Am Montag gab der britische Davis-Cup-Kapitän Leon Smith bekannt, dass Murray, Cameron Norrie, Daniel Evans und Joe Salisbury Großbritannien bei die Davis-Cup-Finals vertreten werden.

Murray, der Großbritannien 2015 zum ersten Davis-Cup-Titel seit 79 Jahren geführt hat, wird zum ersten Mal seit 2019 wieder an dem Turnier teilnehmen. "Es ist immer etwas Besonderes, in einer Davis Cup-Serie vor heimischem Publikum zu spielen.

Einige der besten Momente meiner Karriere habe ich erlebt, als ich mein Land im Davis Cup vertreten habe. Wieder ein Teil des Teams zu sein, bedeutet mir sehr viel", sagte Murray laut Tennis365. "Natürlich ist es aufregend, dass der Wettbewerb nach Glasgow zurückkehrt.

Wir haben dort in der Vergangenheit einige brillante Ergebnisse erzielt, und dies ist eine weitere Chance für uns, noch mehr Geschichte zu schreiben. Wir haben ein starkes Team und werden alles geben, um für die Fans zu gewinnen und uns einen Platz im Finale zu sichern".

Murray kehrt in die britische Mannschaft zurück

Nachdem er drei Jahre lang nicht am Davis Cup teilgenommen hat, wird Murray nun wieder für Großbritannien antreten. In der Gruppe D in Glasgow trifft Großbritannien auf die Vereinigten Staaten, Kasachstan und die Niederlande.

Ein Unterschied zu den Vorjahren ist jedoch, dass Murray nicht mehr Großbritanniens bestplatzierter Spieler ist. Jetzt ist es die Nummer 11 der Welt, Cameron Norrie. "Als britische Nummer 1 in einen Davis Cup zu kommen - viel besser geht es nicht", sagte Norrie.

"Andy im Team zu haben, ist natürlich ein echter Gewinn. Sowohl er als auch Dan waren 2015 hier, als wir den Wettbewerb gewonnen haben. Diese Erfahrung ist wirklich wichtig, aber sie treibt auch den Rest von uns an, es ebenfalls zu schaffen.