Andy Murray spricht vor dem Match gegen Matteo Berrettini bei den US Open



by IVAN ORTIZ

Andy Murray spricht vor dem Match gegen Matteo Berrettini bei den US Open

Andy Murray sagt, Matteo Berrettini habe ein "etwas unglückliches Jahr" hinter sich, aber er erwartet ein wirklich schwieriges Match, wenn er bei den US Open auf den Italiener trifft. Am Mittwoch besiegte Murray die Nummer 203 der Welt Emilio Nava mit 5:7, 6:3, 6:1, 6:0 und zog damit in die dritte Runde der US Open ein.

Dort wird Murray auf Berrettini treffen, der ihn vor zweieinhalb Monaten im Finale von Stuttgart besiegte. "Um ehrlich zu sein, hatte er ein etwas unglückliches Jahr", sagte Murray über Berrettini. "Ich weiß, dass er sich zu Beginn von Wimbledon Covid zugezogen hat, nachdem er gerade Stuttgart und Queens in Folge gewonnen hatte.

Ich glaube, es war eine Handgelenksverletzung, die er sich zugezogen hat, so dass er dieses Jahr fast die gesamte Sandplatzsaison verpasst hat, aber wenn er auf dem Platz stand, hat er sich wirklich gut geschlagen. Wir haben im Finale von Stuttgart ein hartes Dreisatzmatch gespielt, also erwarte ich, dass es wirklich schwierig wird, aber wenn ich gut spiele und mein Return stimmt, dann habe ich eine gute Chance".

Murray will seine Pechsträhne gegen Berrettini beenden

Vor dem Match hat Berrettini eine 2:1-Bilanz gegen Murray vorzuweisen. Als Murray und Berrettini 2019 in Peking zum ersten Mal aufeinandertrafen, gewann Murray in geraden Sätzen.

Vor einem Jahr besiegte Berrettini Murray im Queen's Club in zwei Sätzen. In diesem Sommer gewann Berrettini das dritte Match zwischen ihm und Murray. Im Finale von Stuttgart hatte Murray das Pech, sich am Abdomen zu verletzen.

Murray war in der Lage, das Finale zu beenden, konnte aber die Verletzung und einen schwierigen Gegner nicht überwinden, da Berrettini in drei Sätzen 6-4, 5-7, 6-3 gewann. Nachdem er die letzten beiden Matches gegen Berrettini verloren hat, wird Murray sicherlich motiviert sein, sich zu revanchieren und den Italiener zu schlagen.

Der 35-jährige Murray hat zum ersten Mal in dieser Saison die dritte Runde eines Grand-Slam-Turniers erreicht. Es bleibt abzuwarten, ob Murray Berrettini schlagen und die zweite Woche der US Open erreichen kann.

Andy Murray Matteo Berrettini Us Open