Andy Murray beendet die Saison nach nur sechs Turnieren


by   |  LESUNGEN 291
Andy Murray beendet die Saison nach nur sechs Turnieren

Nach einer herausragenden Saison 2016, die ihn zum ersten Mal an die Spitze des Tennistennsports katapultiert hatte, begann Andy Murray 2017 zu kämpfen und musste schließlich aufgrund einer Hüftverletzung, die eine Operation erforderte, den zweiten Teil des Jahres überspringen diesen Januar.

Nachdem er elf Monate pausieren musste, kehrte Andy im Juni zurück und gewann sieben Spiele in sechs Turnieren. Er erreichte das Viertelfinale in Washington, spielte aber weit über das Niveau von 2016 hinaus und benötigte mehr Zeit, um danach wieder in Bestform zu kommen eine lange Pause.

"Ich bin hier in China, werde diese Woche in Shenzhen und in der darauffolgenden Woche in Peking antreten, bevor ich das Ende meines Wettbewerbsjahres nenne. Ich werde die letzten Turniere der Saison verpassen, weil ich mit meinem Team beschlossen habe, dass ich eine lange Zeit des Trainings und der Aufarbeitung brauche, um mich für Anfang 2019 in die bestmögliche Form zu bringen.

Ich möchte wieder für die größten Turniere antreten, aber im Rest des Jahres 2018 werde ich leider nicht nach Asien fahren. Ich freue mich auf ein hartes Training und einige Verbesserungen, wobei die letzten Monate sehr positiv waren.

Ich habe das Gefühl, dass ich nach der Reha aus der Hüftoperation große Fortschritte gemacht habe. Ich habe das Gefühl, dass ich mit einer weiteren starken Trainingsphase einige große Verbesserungen machen werde und hoffentlich werden die nächsten paar Wochen in China gut verlaufen und ich freue mich darauf.

" Dies war Andys Nachricht vor Shenzhen, als er an diesem ATP 250-Event mit einer Wildcard teilnahm und darauf hoffte, den Titel vier Jahre nach dem Eröffnungssieg dort 2014 zu gewinnen. Er erzielte zwei Siege, darunter den Sieg über den Titelverteidiger David Goffin, bevor er im Viertelfinale gegen Fernando Verdasco 6-4 6-4 verlor.

Anstatt nach Peking zu fahren, wo er seine Saison hätte beenden sollen, entschied sich Murray wegen eines kleinen Knöchelproblems zurückzuziehen und konzentrierte sich ganz auf 2019, wo er versuchen wird, seine Form wiederzuerlangen und nach den schwierigsten anderthalb Jahren den Sieg zu finden seiner Karriere.

Der dreimalige Grand-Slam-Champion hat zwischen 2006 und 2017 mindestens einen Titel gewonnen und dies war die geringste Anzahl von Spielen, die er seit 2004 gespielt hat, als er noch kein ATP-Debüt feiern konnte.