Andy Murray verrät, dass seine Kinder nicht viel Interesse am Tennis zeigen

Murray und seine Frau Kim teilen sich vier Kinder.

by Weber F.
SHARE
Andy Murray verrät, dass seine Kinder nicht viel Interesse am Tennis zeigen

Der frühere Nummer 1 der Welt, Andy Murray, verrät, dass seine Kinder nicht wirklich Interesse an Tennis haben. Im Februar 2016 wurden Murray und seine Frau Kim nach der Geburt von Sophia zum ersten Mal Eltern und zwei Jahre später zum zweiten Mal nach der Geburt von Edie – ebenfalls ein Mädchen – Eltern.

Im Jahr 2019 begrüßten Murray und seine Frau ihr drittes Kind, einen Jungen namens Teddy. Im Frühjahr 2021 wurde Murray zum vierten Mal Eltern, nachdem seine Frau ein kleines Mädchen zur Welt gebracht hatte – den Namen ihres vierten Kindes haben sie noch nicht bekannt gegeben.

„Meine Älteste [Sophia, sieben] liebt Tiere, also haben wir neulich ein paar Kaninchen bekommen. Sie interessiert sich viel mehr für die Haustiere als für alles, was mit Tennis zu tun hat. Es ist ziemlich interessant, weil einige ihrer Schulfreunde, sei es durch ihre Familien oder was auch immer, zuschauen werden.

Aber meine Kinder haben kein Interesse", sagte Murray der Times, wie Tennis365 enthüllte.

Murray über das Leben nach dem Tennis

Murray, der im Mai 36 Jahre alt wird, nähert sich langsam dem Ende seiner erfolgreichen Tenniskarriere.

Wenn Murray in den Ruhestand geht, wird er versuchen, sich anderen Dingen zu widmen. Seit fast zwei Jahrzehnten schleift Murray auf der Tour. Bis heute liebt Murray den Wettkampf und er gibt zu, dass er den Wettkampf sehr vermissen wird, wenn seine Profi-Tenniskarriere vorbei ist.

„Ich denke nicht, dass ich erwarten sollte, dass irgendetwas es unbedingt ersetzen wird, aber es gibt Dinge wie Coaching, und ich werde definitiv versuchen, andere Sportarten wie Golf und so zu spielen. Was ich wahrscheinlich am meisten vermissen werde, ist natürlich der Wettbewerb, aber auch der Drang, immer dazuzulernen und immer besser zu werden", erklärte Murray.

Letzte Woche erreichte Murray sein erstes Finale der Saison 2023, als er im Doha-Finale hinter Daniil Medvedev Zweiter wurde. Murrays nächste Station sind die Indian Wells Masters, die am 8. März beginnen.

Andy Murray
SHARE