Andy Murray ging erneut durch den Operationssaal


by   |  LESUNGEN 311
Andy Murray ging erneut durch den Operationssaal

Überraschend war die Nachricht, die der ehemalige Nummer eins der Welt, Andy Murray, mitteilte, der in seinen sozialen Netzwerken angekündigt hat, er habe sich noch einmal an der rechten Hüfte operiert, um den Schmerz zu beenden, der ihn nicht weiter spielen ließ ein Tennisspieler, der nach seinem Sturz in der ersten Runde der Australian Open seinen Rücktritt aus der beruflichen Tätigkeit ankündigte.

Murray, der in Wimbledon seinen Abschiedswunsch angekündigt hatte, war vor einem Jahr in Australien bereits durch den Operationssaal gegangen, aber die Erkrankung hörte nicht auf und diesmal wurde eine "Hüftrekonstruktion" durchgeführt, bei der das Gelenk ersetzt wurde für ein metallisches alles: alles, um das leid zu vermeiden, das ihn jetzt quält, wo er nicht jeden tag ohne schmerz ausführen konnte.

"Gestern morgen habe ich mich in London einer Hüftoperation unterzogen ... Ich fühlte mich ein bisschen geschlagen und verletzt, aber ich hoffe, das ist das Ende meiner Hüftschmerzen. Jetzt habe ich eine Metal-Hüfte, wie Sie auf dem zweiten Foto sehen können it und es sieht so aus, als hätte ich ein bißchen Bauch in Foto 1😂 ", lautete die Nachricht des Eingeborenen aus Dunblane in seinem Instagram-Account.

Die Operation dauerte fast zwei Stunden und wird sich nach mehreren Wochen mit Krücken für einige Monate erholen.