Andy Murray: "Ich werde bei den US Open keine Singles spielen"



by   |  LESUNGEN 245

Andy Murray: "Ich werde bei den US Open keine Singles spielen"

Andy Murray verlor gegen Richard Gasquet in der ersten Runde in geraden Sätzen mit 6: 4: 6: 4 in Cincinnati. Der britische Spieler sagte auf der Pressekonferenz nach dem Spiel: „Ich weiß nicht, was ich von ihm erwartet habe, um ehrlich zu sein.

Ich denke, ich habe es gut gemacht. Ich glaube, es gab viele Dinge, die ich im Spiel gerne besser gemacht hätte, aber Sie müssen auch realistisch sein, was Sie von dem erwarten können, wie Sie spielen und den Ball schlagen können.

Ich denke, dass meine Beine am Ende des Spiels physisch ein bisschen schwer waren, verglichen mit dem, was man normalerweise machen würde, wenn man viel spielt. Richard benutzt alle Winkel auf dem Platz. Er ist einer der Besten, die das machen.

Also musste ich mich viel seitlich bewegen und ich bewegte mich nicht besonders gut vorwärts. Zum Beispiel gab es einige Momente, in denen ich nicht einmal zum Ball gerannt bin, nicht darauf reagiert habe, und das hat nichts mit meiner Hüfte zu tun.

Nur ich bin nicht um den Ball gerannt, was ich am Ende des Spiels besser gemacht habe. Ich reagierte und erreichte einige und verdiente Punkte. Aber wenn es einen Unterschied von 12 Punkten in einem Spiel gibt und Sie vier oder fünf Punkte mit Drop-Shot vergeben, könnte dies hier und da zu weniger Fehlern führen.

Ich denke, mit ein bisschen mehr Übung und hoffentlich einigen Spielen mehr, dann kann ich besser machen. Aber ich denke, es ist in Ordnung. “Zu seinen nächsten Plänen fügte Murray hinzu:„ Ich werde bei den US Open keine Singles spielen.

Weißt du, wir haben darauf gewartet, dass eine Wildcard kurz vor dem Termin eintrifft, um zu sehen, wie ich mich fühlte, um ein paar Spiele zu spielen und ein bisschen zu üben, aber sie wollten die Wildcards heute bekannt geben und wollten nicht warten.

Weißt du, es ist eine Entscheidung, die ich mit meiner Mannschaft getroffen habe. Ich wollte heute keine Wildcard akzeptieren, weil ich nicht wusste, wie ich mich nach dem Spiel fühlen würde. Ich hatte das Gefühl, dass ich auch fair zu mir sein wollte, weißt du, versuche vielleicht ein paar Spiele, bevor du eine solche Entscheidung triffst.

Aber ich werde wahrscheinlich bei Winston-Salem spielen und möglicherweise nur Doppel und gemischte Doppel spielen. Das werde ich bei den US Open machen."