Evans verlor beim Golf gegen Andy Murray und musste seinen Schnurrbart wachsen lassen



by   |  LESUNGEN 199

Evans verlor beim Golf gegen Andy Murray und musste seinen Schnurrbart wachsen lassen

Der frühere Nummer 1 der Welt, Andy Murray, gab bekannt, dass er den britischen Spitzenspieler Dan Evans und seinen Trainer Mark Hilton auf dem Golfplatz besiegt hatte und der 30-Jährige nach dem Verlust der Wette einen Schnurrbart wachsen lassen musste.

Beim dieswöchigen Battle of the Brits-Event erschien die Nummer 28 der Welt, Evans, mit einem neuen Look, als er gezwungen war, sich einen Schnurrbart wachsen zu lassen, nachdem er auf dem Golfplatz gegen Murray verloren hatte.

Evans 'neuer Look war etwas überraschend und der dreimalige Grand-Slam-Champion Murray erklärte, warum der 30-Jährige seinen Schnurrbart wachsen ließ. "Er ließ es wachsen (den Schnurrbart) und ich bestand darauf, weil es meiner Meinung nach ein schlechtes Aussehen ist," Murray sagte, wie auf Sportsmail zitiert.

"Wir haben am nächsten Tag Golf gespielt. Die Verlierer mussten sich für dieses Event einen Schnurrbart wachsen lassen, und er und sein Trainer Mark Hilton wurden auf dem Golfplatz geraucht. "

Murray hat eine gute Zeit

Murray hat sich entschieden, beim Battle of the Brits-Event in dieser Woche nur im Doppel zu spielen, da er langsam mit der Vorbereitung auf die US Open beginnen möchte.

Der zweifache Wimbledon-Champion ist froh, dass es einen Vorteil gegeben hat. "Was Sie wollen, ist ein Umfeld zu schaffen, in dem jeder extrem wettbewerbsfähig ist und während der Spiele ein bisschen Atmosphäre herrscht.

Ich würde lieber mit acht bis zehn Spielern spielen, die mich von der Seite hecheln, als schweigend zu spielen ", sagte Murray. „Ich habe es genossen, hier zu sein, und ich habe die Spieler ein bisschen besser kennengelernt und mit ihnen konkurriert.

Ich habe diese Veranstaltung vielleicht mehr genossen als die vorherige. Bei der letzten Veranstaltung war es still. Es war gut, weil die Spiele wettbewerbsfähig waren, aber dieses Spiel macht vielleicht ein bisschen mehr Spaß.

"Vor einigen Tagen bestätigte der US Open-Champion von 2012, Murray, dass er plant, bei Flushing Meadows zu spielen. "Ja (ich gehe davon aus, dass die US Open wie geplant stattfinden werden)." So wie es aussieht ", sagte Murray per Metro UK.

"Wir müssen versuchen, uns so vorzubereiten, wir sagten vor vier oder fünf Wochen, wissen Sie, wir waren ziemlich skeptisch, aber mental müssen Sie sich irgendwann darauf vorbereiten und planen. "Mein Training in dieser Woche, zum Beispiel während des Events nächste Woche, ich habe vor, zu versuchen, für die US Open in Form zu sein.

"Wenn mein Zeitplan für das Üben nicht eingehalten würde, wäre meine Reha ein bisschen anders. "Also ja, mental plane ich, dass es weitergeht."