Australian Open: Novak Djokovic schlägt Sascha Zverev, um das Halbfinale zu erreichen



by   |  LESUNGEN 301

Australian Open: Novak Djokovic schlägt Sascha Zverev, um das Halbfinale zu erreichen

Novak Djokovic erreicht sein neuntes Australian Open-Halbfinale und schlägt Alexander Zverev in dreieinhalb Stunden mit 6: 7, 6: 2, 6: 4, 7: 6. Der Deutsche gab sein Bestes, um in Kontakt zu bleiben, eröffnete in drei Sätzen eine frühe Führung und verschwendete in der Schlussphase des vierten einen Satzpunkt, um Djokovic durchzubringen.

Alexander gewann beim Auftakt fünf Punkte mehr als Novak, traf 15 Sieger und 11 ungezwungene Fehler und blieb in der Schlussphase des Tiebreak mit 7: 6 konzentriert. Djokovic hatte im Eröffnungsspiel einen Doppelfehler und erlitt eine Break.

Zverev hielt seinen Aufschlag für einen 2: 0-Vorteil. Novak wehrte einen Breakpoint in Spiel fünf ab und hielt seinen Aufschlag nach einem Aufschlag-Gewinner, um innerhalb eines Break-Defizits zu bleiben. Alexander war in den Spielen sechs und acht gut aufgestellt, um die Anzeigetafel zu kontrollieren, und verschwendete einen Satzpunkt bei der Rückkehr in Spiel neun, als Novak einen Fehler erzwang.

Der Deutsche aufschlage für den Satz und verlor seinen Aufschlag einige Minuten später nach einem Rückhandfehler, wodurch Novak den Punktestand auf 5-5 brachte. Alexander holte sich im Tiebreak mit 6: 6 einen verlängerten Punkt und besiegelte den ersten Satz nach einer Stunde mit einem Aufschlag-Gewinner.

Novak übernahm das Kommando im zweiten Satz, feuerte zehn Winner und zwei ungezwungene Fehler ab und ließ nur ein paar Punkte hinter dem ersten Schuss fallen. Zverev konnte diesem Tempo nicht folgen, sprühte im Eröffnungsspiel einen Rückhandfehler und verlor 3: 0, als Djokovic im dritten Spiel einen Rückhandsieger machte.

Der Serbe hat im Rest des Satzes gut aufschlagt und nach 28 Minuten mit 5: 2 ein Ace erzielt. Mit Schwung auf seiner Seite gewann Djokovic im dritten Satz fünf Punkte mehr und machte zwei Breaks, um einen Satz näher an die Ziellinie zu rücken.

Zverev hatte einen besseren Start und holte 13 der ersten 16 Punkte für einen 3: 0-Vorteil. Djokovic verlor im zweiten Spiel nach einem Doppelfehler den Aufschlag und verschwendete im fünften Spiel eine Break, als Zverev einen Vorhand-Sieger landete, der ihn an der Spitze hielt.

Novak Djokovic besiegte Alexander Zverev in dreieinhalb Stunden

Novak zerschmetterte am Ende des Spiels seinen Schläger und begann besser zu spielen. Er holte 20 der letzten 26 Punkte, um fünf Spiele in Folge zu gewinnen und den Spieß umzudrehen.

Alexander hatte im siebten Spiel einen Doppelfehler, verlor den Aufschlag und fiel zurück, nachdem er im neunten Spiel eine Rückhand im Netz gelassen hatte. Novak hielt seinen Aufschlag in Spiel zehn, um den Satz zu sichern, setzte ein massives Brüllen in Richtung seiner Box frei und rückte einen Satz näher an den Sieg heran.

Wie im vorherigen Satz eröffnete der Deutsche im vierten Satz einen 3: 0-Vorsprung, bevor Novak die Break wiedererlangte, um im Wettbewerb zu bleiben. Der Serbe rettete zwei Breakpoints bei 3-5, bevor Zverev seinen Aufschlag für einen 5-4 Vorteil hielt.

Djokovic überlebte das zehnte Spiel mit einem Ace und schickte den Druck auf die andere Seite des Netzes. Alexander traf einen Aufschlagsieger ohne Anzeichen von Nervosität, um das 11. Spiel zu beenden, und schuf im nächsten einen Satzpunkt mit einem Rückhandsieger.

Novak blieb ruhig und löschte es mit einem Ace. Er hielt den Aufschlag, als Zverev eine Vorhand am Netz ließ, um einen Tiebreak zu bringen. Beide Spieler hatten Winner in den ersten fünf Punkten, bevor Alexander mit einem Ace in der T-Linie mit 5: 4 aufstieg.

Novak gewann die nächsten zwei Punkte beim Aufschlag für einen Matchball, der von Zverev bestritten wurde, der das Ergebnis mit 6: 6 für mehr Drama verband. Djokovic erzielte im 13. Punkt eine Mini-Break und besiegelte den Deal mit einem Ace für sein neuntes Australian Open-Halbfinale. Fotokredit: Getty Images