ATP Singapur: Yoshihito Nishioka besteht die 1. Runde, nachdem er Mmoh besiegt hat



by   |  LESUNGEN 368

ATP Singapur: Yoshihito Nishioka besteht die 1. Runde, nachdem er Mmoh besiegt hat

Yoshihito Nishioka besiegte Michael Mmoh bei seinem Debüt bei den Singapore Tennis Open am Montag mit 6: 2, 3: 6, 6: 3 und holte seinen ersten Sieg im Jahr 2021. Der Japaner kam mit einer Niederlage von vier Spielen ins Spiel, konnte seine Dürre jedoch dank einer 71-prozentigen Aufschlageffektivität (53/75) gegen den Amerikaner in einer Stunde und 58 Minuten reduzieren.

Nishioka jagt diese Woche seine zweite ATP Tour Krone. Der Nummer 61 der Welt, die 2018 in Shenzhen seinen ersten Titel holte, wird gegen Maxime Cressy um einen Platz im Viertelfinale von Singapur kämpfen. Zu Beginn des Tages hatte Cressy ihren zweiten Saisonsieg erzielt.

Der Amerikaner, der in der zweiten Runde der Australian Open in drei Sätzen gegen Alexander Zverev verlor, verwandelte drei der fünf Breakpoint-Möglichkeiten, die er hatte, um Jason Jung mit 7: 6 (4) und 6: 2 zu besiegen.

Der junge Bulgare Adrian Andreev erzielte den zweiten Sieg seiner Karriere, nachdem er gegen den siebten Samen Lloyd Harris mit 1: 6, 6: 3, 6: 4 zurückgekehrt war. Mit 19 Jahren rettete er 12 der 15 Breaks, die er in zwei Stunden und 19 Minuten eingeräumt hatte.

Andreev trifft in der zweiten Runde auf den Australier Alexei Popyrin, der sein erstes Viertelfinale auf der ATP Tour anstrebt. Der Australier besiegte den Amerikaner aus der Qualifikationsrunde Christopher Eubanks mit 7: 6 (5), 7: 6 (5).

Taro Daniel traf 15 Asse und schlug Ramkumar Ramanathan mit 6: 3, 6: 7 (3), 6: 3. In der zweiten Runde wird er der Rivale des dritten Samen Marin Cilic sein.

Yannick Hanfmann debütiert am Dienstag in Singapur

Der Deutsche Yannick Hanfmann debütiert in der ersten Runde gegen den Australier James Duckworth in der ersten Schicht des Nachmittags auf dem Center Court.

Weltnummer 105 Hanfmann und Weltnummer 100 Duckworth müssen sich noch auf der ATP Tour treffen, also könnte alles passieren. Hanfmann verlor in der ersten Runde der Australian Open sowohl im Einzel als auch im Doppel.

Im Einzel verlor er gegen den Russen Andrey Rublev in geraden Sätzen und im Doppel gegen Landsmann Kevin Krawietz gegen das französische Duo aus Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut. Morgen gibt auch sein Debüt der Nummer 6 Samen Radu Albot gegen den Australier John-Patrick Smith