ATP Sardegna Open: Yannick Hanfmann besiegt Tommy Paul bei seinem Debüt in 3 Sätzen

Der deutsche Tennisspieler besiegte den achten Samen Tommy Paul in drei engen Sätzen, um ins Achtelfinale vorzudringen

by Weber F.
SHARE
ATP Sardegna Open: Yannick Hanfmann besiegt Tommy Paul bei seinem Debüt in 3 Sätzen

Diese Woche gibt es zwei Turniere der Kategorie ATP 250: Cagliari und Marbella. Diesen Montag wurden bei den Sardegna Open vier Spiele der ersten Runde ausgetragen. Eine der größten Überraschungen des Tages war der Sieg von Yannick Hanfmann, Nummer 105 der Welt, der den achten Samen, den Amerikaner Tommy Paul, in zwei Stunden und 56 Minuten mit 7: 6 (8), 5: 7, 6: 3 besiegte.

Dies war das erste Mal, dass sich beide Spieler trafen und es war ein enges Spiel von Anfang bis Ende. Beide Spieler hielten ihre ersten Aufschlagspiele ab, aber im dritten Spiel brach der Deutsche zum ersten Mal den Aufschlag seines Gegners und ging mit seinem Aufschlagspiel 2: 1.

Hanfmann gewann sein Aufschlagspiel und brach im nächsten Spiel den Aufschlag des Amerikaners erneut ab, um eine riesige 4: 1-Führung zu erzielen. Alles deutete darauf hin, dass Yannick den ersten Satz leicht schließen würde, aber die Dinge wurden immer komplizierter und Tommy nutzte die Gelegenheit, um zwei Spiele hintereinander zu gewinnen und das Defizit auf nur eine Break zu reduzieren.

Im achten Spiel konnte der Deutsche seinen Aufschlag aufrechterhalten und einen Vorsprung von 5: 3 aufbauen. Paul gewann seinen Aufschlag und brach den Deutschen erneut, um die Punktzahl auszugleichen, und hielt dann seinen Aufschlag, um zum ersten Mal im 6: 5-Satz die Führung zu übernehmen.

Hanfmann hielt seinen Aufschlag, um den ersten Satz in einem Tiebreak zu definieren. Beim Tiebreak stieg Paul schnell mit 6: 3 auf, aber Hanfmann sparte 5 Satzpunkte, um den Tiebreak mit 10: 8 zu gewinnen. Im zweiten Satz spielten beide Spieler ihren Aufschlag meisterhaft bis zum 12.

Spiel, in dem der achte Samen Yannicks Aufschlag brach, um 6: 5 zu erhalten und den Satz zu ihren Gunsten mit ihrem Aufschlagspiel zu schließen. Der dritte Satz brachte erneut nur eine Break zugunsten von Hanfmann, was am Ende ausreichte, damit der deutsche Tennisspieler seinen amerikanischen Rivalen übertreffen und seinen Pass für das Achtelfinale besiegeln konnte.

Sein nächster Rivale wird der Sieger zwischen Marco Cecchinato und Thomas Fabbiano sein.

Laslo Djere, Aljaz Bedene und Egor Gerasimov erreichten ebenfalls das Achtelfinale

In anderen Spielen des Tages musste der Slowene Aljaz Bedene zurückkommen, um den italienischen Wildcard-Spieler Giulio Zeppieri in zwei Stunden und 33 Minuten mit 1: 6, 7: 5, 7: 6 (3) zu schlagen.

Bedenes Gegner im Achtelfinale wird der Weißrusse Egor Gerasimov sein, der in der ersten Runde den Argentinier Guido Pella in der ersten Runde mit 6: 4 und 6: 0 in 86 Minuten besiegte. Titelverteidiger Laslo Djere aus Serbien besiegte der italienische Wildcard Federico Gaio bei seinem Debüt in 96 Minuten mit 6: 4, 6: 2.

Im Achtelfinale trifft Djere auf den Sieger zwischen dem Argentinier Federico Coria und dem sechsten Samen, dem Australier John Millman.

Yannick Hanfmann Tommy Paul
SHARE