Die CTS-Entscheidung über das Publikum im Internazionali BNL d'Italia



by   |  LESUNGEN 581

Die CTS-Entscheidung über das Publikum im Internazionali BNL d'Italia

Es gab viel Vertrauen in die Rückkehr der Öffentlichkeit zur Internazionali BNL d´ Italia für die Ausgabe 2021, die ab dem 9. Mai in Rom live gehen wird, aber die Erwartungen wurden durch die Entscheidung des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses vereitelt.

Das CTS hat in der Tat Folgendes festgestellt: "Ab dem 1. Juni 2021 gilt die in Absatz 1 in der gelben Zone genannte Bestimmung auch für Veranstaltungen und Wettbewerbe auf professioneller Ebene und mit einer Bestimmung des italienischen Nationalen Olympischen Komitees (CONI) und des italienischen Paralympischen Komitees (CIP) in Bezug auf Einzel- und Mannschaftssportarten von herausragendem nationalem Interesse anerkannt; organisiert von den jeweiligen nationalen Sportverbänden, assoziierten Sportdisziplinen, Sportförderungsorganisationen oder von internationalen Sportorganisationen."

Die offizielle Entscheidung des CTS wird morgen erwartet

Der Entwurf des Covid-Dekrets, der morgen im CDM erwartet wird, spricht klar und würde die Türen des Foro Italico für die Öffentlichkeit endgültig schließen: "Wenn es nicht möglich ist, die Einhaltung der in diesem Artikel genannten Bedingungen sicherzustellen, finden die in diesem Absatz genannten Sportveranstaltungen und Wettkämpfe ohne Anwesenheit der Öffentlichkeit statt."

Grabstein über die Möglichkeit eines Publikums bei den Internazinali bis heute Morgen befürchtet. Die Gerüchte sprachen optimistisch von einer Kapazität von nicht mehr als 25 Prozent des genehmigten Maximums bei einer maximalen Zuschauerzahl von weniger als 1.000.

All dies wird jedoch erst ab dem 1. Juni für Sportveranstaltungen im Freien möglich sein. Dies ist eindeutig eine Maßnahme, um die Anwesenheit von Fans bei den Fußball-Europameisterschaften zu gewährleisten, wie von der UEFA gefordert.

Die Gegenbewegungen von Binaghis FIT und die mögliche Gewährung einer Ad-hoc-Ausnahmeregelung für das Ereignis müssen nun bewertet werden. Die Nachricht endet nicht dort, das Dekret sieht auch die Möglichkeit der Öffentlichkeit für Indoor-Sportveranstaltungen vor, wenn auch nur für 500 glückliche.

Der Geist geht sofort zum nächsten ATP-Finals, das ab diesem Jahr im Herbst in Turin stattfinden wird, in der Hoffnung, dass die Impfstoffe inzwischen die erwarteten Ergebnisse erzielt haben und allen italienischen Fans, die Welttennisshow live genießen wollen, vielleicht mit Jannik Sinner am Start ermöglichen.