ATP Barcelona: Tsitsipas und Rublev haben bei ihren jeweiligen Debüts gewonnen



by   |  LESUNGEN 620

ATP Barcelona: Tsitsipas und Rublev haben bei ihren jeweiligen Debüts gewonnen

Andrey Rublev, Stefanos Tsitsipas und Novak Djokovic sind die Spieler, die es in dieser Saison zu schlagen gilt. Die Führer des ATP-Rennens und die Finalisten des Monte Carlo Masters haben in Barcelona einen großartigen Start hingelegt.

Sie haben die zweite Runde bestanden und eine Nachricht an den Top-Samen und Favoriten Rafael Nadal gesendet. Nach seinem ersten Masters 1000-Titel in Monte Carlo wird Stefanos Tsitsipas dank eines 6: 0-, 6: 2-Triumphs über Jaume Munar in einer Stunde und 18 Minuten in Barcelona im Achtelfinale antreten.

Der Spanier gewann die ersten beiden Sätze gegen den Griechen beim letztjährigen Roland Garros, bevor er nach einem epischen Kampf in fünf Sätzen fiel. Er konnte heute kein ähnliches Level erreichen und einen formstarken Gegner herausfordern.

Stefanos verlor in sieben Aufschlagspielen 11 Punkte und wehrte alle drei Break-Chancen ab, um den Druck auf der anderen Seite des Netzes aufrechtzuerhalten, was Munar nicht ertragen konnte. Der Grieche kontrollierte das Tempo mit 29 Siegern und 13 ungezwungenen Fehlern, ließ den Gegner weit zurück und holte fast 60% der Rückgabepunkte für fünf Breaks, die ihn durch die nächste Runde führten.

Stefanos schoss im zweiten Spiel eine Vorhand auf die Linie, um sich die erste Break zu sichern, und sicherte sich eine weitere mit 3: 0, um weiter voranzukommen. Der Nummer 5 der Welt landete im fünften Spiel einen Vorhand-Sieger und schloss den Satz einige Minuten später mit 6: 0.

Munar erhöhte sein Niveau und begann im zweiten Satz besser zu spielen. Er nutzte seine Chancen bei der Rückkehr in den Spielen drei und fünf, bevor Stefanos die fünfte Breakchance mit 3: 2 mit einem Vorhand-Sieger verwandelte, der ihn nach vorne schickte.

Der Grieche setzte sich mit einem Rückhand-Crosscourt-Sieger mit 5: 2 durch, machte einen beeindruckenden Start und hoffte auf mehr für den Rest des Events.