ATP Genf: Pablo Andujar besiegt Jordan Thompson und trifft auf Roger Federer



by   |  LESUNGEN 901

ATP Genf: Pablo Andujar besiegt Jordan Thompson und trifft auf Roger Federer

Diese Woche gibt es zwei ATP 250-Turniere: Lyon und Genf. Obwohl es in Lyon mehrere Top-Spieler gibt, wie Dominic Thiem und Stefanos Tsitsipas, wird das Hauptaugenmerk auf die Rückkehr von Roger Federer gerichtet sein.

Nach seiner kurzen Teilnahme im März bei den Qatar Exxonmobil Open, wo er im Viertelfinale gegen den späteren Sieger Nikoloz Basilashvili verlor, wird er an diesem Dienstag sein Debüt geben, wenn er gegen den Spanier Pablo Andujar antritt.

Weltnummer 75 Andujar besiegte den Australier Jordan Thompson in der ersten Runde am Montag in einer Stunde und 24 Minuten mit 6: 0, 6: 4. Auf der anderen Seite erhielt der Schweizer Meister in der ersten Runde ein Freilos, weil er der beste Samen des Turniers war.

Der Spanier war zufrieden mit seinem Sieg und der Gelegenheit, sich Roger Federer zu stellen, und beschloss, ihn in seinen sozialen Netzwerken zu teilen: „Ich freue mich über den Wechsel in die zweite Runde und vor allem über die Gelegenheit, gegen Roger Federer und in der Schweiz zu spielen.

Ich habe meinen Enkelkindern bereits eine andere Geschichte zu erzählen!"

Dominik Koepfer rückt in die zweite Runde vor

Dominik Koepfer gab sein Debüt in der ersten Runde und von hinten kommen musste, um der Nummer 7, den Franzosen Benoit Paire, mit 6-7 (8), 7-6 (5), 6-4 in zwei zu schlagen Stunden und 34 Minuten.

Koepfer trifft in der zweiten Runde auf den Sieger zwischen Daniel Altmaier und Feliciano Lopez. In anderen Ergebnissen des Tages besiegte der 18-jährige Franzose, der eine Wildcard für das Turnier erhielt, den Nummer 8 Samen, seinen Landsmann Adrian Mannarino, 6-3, 6-7 (5), 6-3 in 2 Stunden und 27 Minuten.

Der Nummer 517 der Welt trifft in der zweiten Runde auf den Sieger zwischen dem Uruguayaner Pablo Cuevas und dem Amerikaner Reilly Opelka. Opelkas Landsmann Tennys Sandgren besiegte den Italiener Salvatore Caruso mit 6: 3, 6: 4 und trifft in der zweiten Runde auf den Nummer 3 Samen Casper Ruud. Fotokredit: ATP/Getty Images