ATP Eastbourne: Nikola Mektic und Mate Pavic gewannen den Titel



by   |  LESUNGEN 1133

ATP Eastbourne: Nikola Mektic und Mate Pavic gewannen den Titel

Die Kroaten Nikola Mektic und Mate Pavic haben ihre herausragende Saison mit dem Sieg in Eastbourne fortgesetzt. Am Freitag besiegten die topgesetzten Mektic und Pavic im Eastbourne-Finale die Nummer 3 Samen Rajeev Ram und Joe Salisbury mit 6:4, 6:3.

Mektic und Pavic retteten im vierten Spiel einen Breakpoint, bevor sie im fünften Spiel die erste Break des Spiels holten. Ram und Salisbury hatten sofort die Chance zum Break, aber Mektic rettete im sechsten Spiel einen Breakpoint.

Ram und Salisbury hatten im achten Spiel erneut einen Breakpoint, konnten aber erneut nicht konvertieren. Im 10. Spiel verwandelten Mektic und Pavic ihren ersten Satzpunkt zum Gewinn des ersten Satzes. Nachdem sie den ersten Satz gewonnen hatten, starteten Mektic und Pavic perfekt in den zweiten Satz, als sie Ram und Salisbury im Eröffnungsspiel des Satzes brachen.

Mektic und Pavic haben Ram und Salisbury im neunten Spiel erneut gebrochen, um einen Sieg in geraden Sätzen zu erzielen.

Mektic und Pavic haben 2021 dominiert

Mektic und Pavic haben während der gesamten Saison ein herausragendes Tennis gespielt, da sie 2021 nun sieben ATP-Titel haben.

Im Einzel ist alles angerichtet für ein Finale zwischen Lorenzo Sonego und Alex de Minaur. Sonego, auf Platz 27 der Weltrangliste, verdrängte Max Purcell mit 6-1, 3-6, 6-1 und erreichte das Finale in Eastbourne. Sonego hatte einen großartigen Start in das Match, als er Purcell im ersten Satz zweimal brach und keine Aufschlagspiele fallen ließ, um den ersten Satz leicht zu gewinnen.

Nachdem Purcell den ersten Satz leicht verloren hatte, reagierte er im zweiten Satz, als er im sechsten Spiel Sonego brach und im neunten Spiel für einen dritten Satz aufschlug. Sonego gruppierte sich jedoch neu und holte sich im dritten Satz zwei Breaks, um mit einem Dreisatzsieg zu entkommen.

Im zweiten Halbfinale besiegte de Minaur Sonwoo Kwon mit 6:3, 7:6 (2). De Minaur ließ seinen Aufschlag einmal fallen, holte sich aber zwei Breaks, um den ersten Satz zu gewinnen. Kwon erholte sich von einem Defizit von einem Break im zweiten Satz, um einen Tiebreak zu erzwingen, aber de Minaur behielt seine Konzentration und gewann den Tiebreak, um einen Sieg in geraden Sätzen zu holen.

Im Tiebreak dominierte de Minaur Kwon absolut, um einen Sieg in geraden Sätzen zu erzielen. Es bleibt abzuwarten, wer am Samstag den Einzeltitel in Eastbourne gewinnt. Fotokredit: Charlie Crowhurst/Getty Images