ATP Mallorca: Daniil Medvedev besiegt Sam Querrey und gewinnt ersten Rasentitel



by   |  LESUNGEN 587

ATP Mallorca: Daniil Medvedev besiegt Sam Querrey und gewinnt ersten Rasentitel

Nach dem Gewinn der ersten Mallorca-Championships behauptete der russische Tennisstar Daniil Medvedev, dass er schon immer gerne auf Rasen gespielt habe. Medvedev, auf Platz 1 gesetzt, musste Sam Querrey im Finale auf Mallorca mit 6:4, 6:2 unterlegen, um seinen ersten Titel auf Rasen zu holen.

„Ich habe schon immer gerne auf Rasen gespielt. Vor vier Jahren würde ich sagen, dass es meine Lieblingsoberfläche war. Aber nach meinen Ergebnissen auf Hartplätzen kann ich nichts anderes sagen als Hartplätze, und ich spiele immer noch gerne auf Hartplätzen“, sagte Medvedev.

„Für mich war es wichtig, solche Dinge wie Titel in Gang zu bringen, weil wir nicht viele Turniere haben [auf dieser Oberfläche]. Ich freue mich über diesen Titel, aber ich freue mich auf die größte Herausforderung auf Rasen, nämlich Wimbledon.“

Medvedev setzte Querrey unter Druck

„Ich hatte das Gefühl, von Anfang an die Kontrolle zu haben.

Ich habe fast alle Punkte gewonnen, die von der Grundlinie aus da waren, also hatte ich das Gefühl, dass das Wichtigste war, stark zurückzukehren“, sagte Medvedev. „[Er hat auch] in wichtigen Momenten einige Doppelfehler gemacht, aber das liegt auch daran, dass ich viel Druck auf ihn ausgeübt habe, also hatte er das Gefühl, dass er vielleicht mehr tun muss, als er es gewohnt ist.

Tennis ist oft mehr ein Nervenspiel als [alles andere]. Es ist ein Finale und ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung. Es war für mich mit Sicherheit das beste Match des Turniers.“ Medvedev reist nun gut gelaunt und voller Zuversicht nach Wimbledon.

„[Dieser Sieg] fühlt sich großartig an, weil ich hierher gekommen bin, um einige Spiele zu gewinnen, und ich habe es geschafft. Es ist immer ein gutes Gefühl und es gibt einem viel Selbstvertrauen“, sagte er.

„Wenn man über Wimbledon spricht oder nicht, ein Titel ist ein Titel. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Niveau und habe heute mein bestes Match des Turniers gespielt. Alles ist nur positiv“.