Wimbledon: Novak Djokovic schlägt Denis Kudla und rückt ins Achtelfinale vor

Der Serbe hat jetzt 75 Spiele in Wimbledon gewonnen.

by Weber F.
SHARE
Wimbledon: Novak Djokovic schlägt Denis Kudla und rückt ins Achtelfinale vor

Der Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, zog zum 13. Mal ins Wimbledon-Achtelfinale ein, nachdem er den Qualifikanten Denis Kudla mit 6-4, 6-3, 7-6 besiegt hatte. Die Begegnung dauerte zwei Stunden und 16 Minuten, und Novak musste hart arbeiten, um sich in drei Sätzen durchzusetzen, indem er im ersten Satz ein spätes Break erzielte und im dritten mit 4:1 zurücklag.

Trotzdem überquerte der fünfmalige Sieger nach einem Comeback im Tiebreak für seinen 75. Sieg beim All England Club in geraden Sätzen die Ziellinie. Kudla hat Novak zweimal gebrochen und musste vier Breaks von zehn Möglichkeiten hinnehmen, die dem weltweit führenden Spieler geboten wurden, um seine Reise in der dritten Runde zu beenden.

Novak hatte 34 Winner und 28 ungezwungene Fehler, bändigte seine Schläge gut und setzte sich durch, wenn es am wichtigsten war, den Kampf gegen Cristian Garin zu führen. Beide Spieler haben in den ersten neun Spielen gute Aufschlage geleistet, da Denis dem Tempo von Novak folgte, um in Kontakt zu bleiben.

Kudla feuerte im sechsten Spiel einen Vorhandsieger ab, um das Ergebnis auf 3: 3 auszugleichen, und hielt seinen Aufschlag zwei Spiele später, um das Ergebnis bei 4-4 zu sichern. Novak blieb ruhig, landete ein Ace, um die neunte Spiel zu gewinnen, und brach wenige Minuten später den Aufschlag seines Gegners zum 6-4.

Novak Djokovic steht in Wimbledon zum 13. Mal im Achtelfinale

Der Amerikaner schickte im zweiten Spiel des zweiten Satzes eine Vorhand weit, um die zweite Break in Folge zu erleiden, bevor er sie im nächsten wieder erholte, um auf der positiven Seite zu bleiben.

Djokovic brach Kudla zum dritten Mal in Folge und öffnete nach 53 Minuten eine 3: 1-Lücke und sah gut aus, um von dort aus den Satz zu gewinnen. Beide Spieler vergaben in den Spielen sechs und sieben eine Breakchance, und Kudla spielte gegen zwei Satzpunkte mit 2:5.

Er rettete beide, um die Aktion zu verlängern, bevor Novak seinen Aufschlag im neunten Spiel mit einem Vorhand-Sieger hielt, um den Satz zu schließen und näher an die Ziellinie zu kommen. Denis holte sich im dritten Satz ein frühes Break und produzierte drei komfortable Aufschlagspiele für einen 4-1-Vorsprung.

Novak kam im siebten Spiel zurück, und beide haben bis zum Tiebreak gute Aufschlage geleistet. Mit einem Rückstand von 4:1 glich Djokovic das Defizit aus und verschwendete einen Matchball mit 6:5. Der Serbe rettete dann im 14. Punkt einen Satzpunkt und zog über die Spitze, als Kudla zwei Punkte später eine Vorhand am Netz ließ.

Wimbledon Novak Djokovic Denis Kudla
SHARE