Olympische Spiele in Tokio-Auslosung: Novak Djokovic strebt Gold an



by   |  LESUNGEN 3088

Olympische Spiele in Tokio-Auslosung: Novak Djokovic strebt Gold an

Trotz der Überläufer und der Probleme kann sich das Hauptziehung des olympischen Turniers auf die Anwesenheit von fünf der zehn besten Spieler der Welt verlassen. Rafa Nadal, Dominic Thiem, Matteo Berrettini und Roger Federer werden beim Turnier fehlen.

Neben natürlich Matteo Berrettini, Jannik Sinner, Denis Shapovalov, David Goffin, Stan Wawrinka und Borna Coric. Kurzum: Nach der Bronzemedaille in Peking 2008, dem vierten Platz in London 2010 und der brutalen Niederlage in der ersten Runde in Rio (natürlich 2016) wird Novak Djokovic um die Goldmedaille jagen können, das letzte Stück von Teil eine Sammlung, die bereits unendlich ist, als Favorit.

Die Saison der Weltnummer 1: Champion bei den Australian Open, Roland Garros, Wimbledon und damit nur einen Schritt vom Golden Slam entfernt, - Hugo Dellien, vermutlich Jan-Lennard Struff im zweiten Durchgang und völlig theoretisch Lorenzo Musetti im dritten.

Das hypothetische Viertelfinale sollte mit Andrey Rublev, ausgelost in einem eher schwachen Segment der Auslosung, sein, im Halbfinale könnte der schwierigste Gegner Alexander Zverev sein. In der Sektion der deutschen Tennisspieler befindet sich auch Lorenzo Sonego, auf Kollisionskurs mit Taro Daniel in der ersten Runde und dann mit einem zwischen Nikoloz Basilashvili und Roberto Carballes Baena.

Der untere Teil der Auslosung: Medvedev ist Nummer zwei

Der Boden der Auslosung ist viel weniger kompliziert. Nummer 4 Samen Stefanos Tsitsipas, berufen, um den Widerstand von Philipp Kohlschreiber in der ersten Runde zu brechen, könnte im Viertelfinale auf Diego Schwartzman treffen.

Das Erstrunden-Match zwischen Andy Murray und Felix Auger-Aliassime ist definitiv faszinierend. Im unteren Teil (offensichtlich besetzt von der Weltranglistenzweiten Daniil Medvedev) auch Fabio Fognini. An den italienische Tennisspieler die Herausforderung gegen Sugita mit Blick auf Simon und direkt auf den Russen.

Bei der ersten Olympiateilnahme in seiner Karriere. Im Doppel der Herren sticht das Duo aus den Russen Aslan Karatsev und Daniil Medvedev am meisten heraus. Fotokredit: Getty Images