Tokio 2020: Anastasia Pavlyuchenkova und Andrey Rublev gewinnen Gold im Mixed-Doppel

Pavlyuchenkova und Rublev besiegten ihre Landsleute Elena Vesnina und Aslan Karatsev.

by Fischer P.
SHARE
Tokio 2020: Anastasia Pavlyuchenkova und Andrey Rublev gewinnen Gold im Mixed-Doppel

Anatasia Pavlyuchenkova und Andrey Rublev retteten im Mixed-Doppel-Finale der Olympischen Spiele in Tokio einen Matchball, um Elena Vesnina und Aslan Karatsev mit 6:3, 6:7 (5), 13:11 zu besiegen und die Goldmedaille zu gewinnen.

Vesnina und Karatsev brachen im dritten Spiel den Aufschlag ihrer Gegner und gingen mit 2:1 in Führung. Nachdem sie sich die erste Break des Spiels verdient hatten, verlor das Spiel von Vesnina und Karatsev ihr Niveau für die nächsten Spiele, als Pavlyuchenkova und Rublev aufeinanderfolgende Breaks holten, um vier Spiele in Folge zu gewinnen und mit 5: 2 in Führung zu gehen.

Vesnina und Karatsev dienten für das achte Spiel, um den Rückstand auf 5: 3 zu reduzieren, aber Pavlyuchenkova und Rublev aufschlagen im folgenden Spiel für den ersten Satz. Nach dem Gewinn des ersten Satzes hatten Pavlyuchenkova und Rublev die Chance, den zweiten Satz mit einem Break zu beginnen, aber Vesnina und Karatsev retteten im Eröffnungsspiel zwei Breakpoints.

Vesnina und Karatsev hatten im 10. Spiel zwei Set Points, aber Pavlyuchenkova und Rublev retteten beide, um letztendlich einen Tiebreak zu erzwingen. Vesnina und Karatsev gingen im Tiebreak früh mit 4:1 in Führung, aber Pavlyuchenkova und Rublev gewannen dann fünf Punkte in Folge, um den Rückstand aufzuheben und eine 5:4-Führung zu übernehmen.

Vesnina und Karatsev blieben jedoch konzentriert, als sie die folgenden drei Punkte gewannen, um einen dritten Satz zu erzwingen.

Pavlyuchenkova und Rublev sind mit einem Sieg davongekommen

Vesnina und Karatsev führten 7-4 im Match-Tie-Break, aber dann gewannen Pavlyuchenkova und Rublev fünf Punkte in Folge und gingen mit 9-7 in Führung.

Nachdem sie fünf Punkte in Folge verloren hatten, gewannen Vesnina und Karatsev drei Punkte in Folge, um zwei aufeinander folgende Matchbälle zu retten und ihren ersten Matchball zu verdienen. Vesnina und Karatsev konnten ihren ersten Matchball nicht umsetzen, retteten aber auch einen dritten Matchball bei 11:10.

Pavlyuchenkova und Rublev behielten jedoch ihre Konzentration, nachdem sie drei Matchbälle nicht umsetzen konnten, als sie ihren vierten Matchball erspielten und diesen zum Sieg verwandelten. Im Halbfinale besiegten Vesnina und Karatsev Novak Djokovic und Nina Stojanovic. Fotokredit: Clive Brunskill/Getty Images

Anastasia Pavlyuchenkova Andrey Rublev Aslan Karatsev
SHARE