ATP Atlanta: Reilly Opelka und Jannik Sinner gewinnen ihren ersten Titel als Team



by   |  LESUNGEN 831

ATP Atlanta: Reilly Opelka und Jannik Sinner gewinnen ihren ersten Titel als Team

Der Amerikaner Reilly Opelka und der Italiener Jannik Sinner haben den Doppeltitel der Atlanta Open gewonnen, nachdem sie Steve Johnson und Jordan Thompson mit 6-4, 6-7 (6), 10-3 besiegt haben. Opelka und Sinner holten sich im dritten Spiel die erste Break des Spiels, wurden aber im sechsten Spiel wieder gebrochen.

Opelka und Sinner behielten jedoch ihre Konzentration bei, als sie im neunten Spiel ihre zweite Break verdienten und im zehnten Spiel für den ersten Satz aufschlagen. Opelka und Sinner erholten sich von einem Rückstand von einem Break im zweiten Satz, konnten aber den Tiebreak nicht gewinnen und ein komplettes Comeback feiern.

Aber Opelka und Sinner dominierten den Match-Tie-Break, um ihren ersten ATP-Titel als Team zu gewinnen.

Sinner verlässt Atlanta gut gelaunt

Anfang der Woche erlitt Sinner seine vierte Niederlage in Folge im Einzel, nachdem er gegen Christopher O'Connell verloren hatte.

„Wie bleibe ich positiv? Es ist sehr leicht. Ich bin 19 Jahre alt und werde dieses Jahr 20, was viele Leute vergessen“, sagte Sinner auf der ATP-Website. „Für mich persönlich ist es egal, ob ich jetzt mit 20 oder mit 23 gewinne.

Ich denke, unser Ziel ist es, ein großartiger Spieler zu werden, wenn ich ungefähr 23, 24 Jahre alt bin. Der Prozess, den wir machen, ist [auf] langfristig“. Sinner weigerte sich, traurig zu sein, nachdem er gegen O'Connell verloren hatte.

[Ich spiele] viel Tennis, genieße es, Tennis zu spielen, arbeite körperlich und geistig daran, in der bestmöglichen Position zu sein, wenn ich ungefähr 23 Jahre alt bin. Ich weiß nicht, ob es sein wird, wenn ich 23 oder 22 bin oder vielleicht schon nächste Woche, man weiß nie“, sagte Sinner.

„Aber was ich für sehr wichtig halte, ist, zurückzudenken, woher ich komme. Die Menschen, die mir sehr nahe geblieben sind, wissen, wie wichtig Tennis für mich ist, und ich denke, es wird mein Leben für die nächsten hoffentlich 20 Jahre sein.

„[I am] versuche einfach, jede Reise zu genießen. Es hat gerade erst angefangen, also kann ich hoffentlich in Zukunft noch gutes Tennis zeigen.“ Fotokredit: Alex Smith/Atlanta Open