ATP Washington: Kei Nishikori besiegt Sam Querrey in der ersten Runde



by   |  LESUNGEN 1884

ATP Washington: Kei Nishikori besiegt Sam Querrey in der ersten Runde

Die ehemalige Nummer 4 der Welt, Kei Nishikori, bestand darauf, dass es nie einfach ist, gegen Sam Querrey zu spielen, nachdem er den Amerikaner bei den Citi Open in Washington besiegt hatte. Nishikori, jetzt auf Platz 67 der Weltrangliste, fuhr mit 6-4, 6-3 an Querrey vorbei, um sicher in die zweite Runde zu kommen.

Nishikori, 31, hat seinen achten Auftritt auf den Hartplätzen von Washington. Nishikori war in Washington erfolgreich und gewann 2015 alles beim Turnier. „Ja, wir haben viel gespielt. Es war schon viele Male “, sagte Nishikori in seinem Interview vor Platz auf der ATP-Website.

„Es ist nicht einfach, gegen Sam zu spielen. Er hat einen großartigen Aufschlag und vor allem auf diesem Belag hat er mehr Zeit zum Spielen, aber ... ich bin in diesen Spielen ziemlich gut zurückgekommen und bin sehr zufrieden, wie ich heute gespielt habe."

Nishikori dominierte Querrey

Nishikori konnte seinen ersten Breakpoint im siebten Spiel nicht umwandeln, aber im neunten Spiel brach er Querrey und ging mit 5-4 in Führung.

Nishikori aufschlage dann im 10. Spiel für den ersten Satz. Nishikori rettete im sechsten Spiel des zweiten Satzes vier Breakpoints, bevor er Querrey im siebten Spiel zur 4:3-Führung brach. Der Japaner verdiente sich dann im neunten Spiel seine dritte Break des Spiels, um einen Sieg in geraden Sätzen zu vervollständigen.

„Das war meiner Meinung nach der härteste Moment für heute. Wenn er [dieses] Spiel gewonnen hätte, denke ich, dass er den ganzen Satz hatte“, sagte Nishikori. „Ich habe ein paar schwierige Punkte gespart… [Ich hatte] ein bisschen Glück, aber nach diesem Spiel denke ich, dass ich etwas freier war und besser gespielt habe.“ Nishikori erreichte sowohl im Einzel als auch im Doppel das Viertelfinale der Olympischen Spiele in Tokio.

"Ich war wirklich müde, nachdem ich aus Japan gekommen war und war mir nicht sicher, ob ich heute bereit bin, aber auf dem Platz ging es mir gut, ich habe wirklich gutes Tennis gespielt," sagte Nishikori. "Das erste Spiel ist nie einfach, ich habe nicht 100 Prozent erwartet, aber ich hoffe, dass ich so weitermachen kann."