Ex-Champion Stan Wawrinka zieht sich von den US Open zurück



by   |  LESUNGEN 842

Ex-Champion Stan Wawrinka zieht sich von den US Open zurück

Der US-Open-Champion von 2016, Stan Wawrinka, wird erwartungsgemäß in diesem Jahr nicht in New York antreten, da er immer noch mit einer Fußverletzung zu kämpfen hat. Wawrinka holte zwischen 2014 und 2016 in aufeinanderfolgenden Saisons drei Major-Titel und schlug alle hochrangigen Spieler auf dem Weg zu den Tennis-Unsterblichen.

Stan wurde nach den Australian Open 2014 die Nummer 3 der Welt und blieb zwischen 2013 und 2018 fast fünf Jahre lang in den Top-10. Der Schweizer verlor 2017 nach einer Knieverletzung dieses Tempo, musste sich im August zwei Operationen unterziehen und den Rest der Saison ausfallen lassen.

Wawrinka holte sich im Mai desselben Jahres in Genf den Titel, und das bleibt seine letzte ATP-Trophäe, kämpft mit Verletzungen und produziert nie wieder sein bestes Tennis. Nach Roland Garros 2018 schied Stan zum ersten Mal seit 15 Jahren aus den Top-250 aus und erreichte den Tiefpunkt, wollte aber wieder dorthin zurückkehren, wo er hingehört.

Der Schweizer fand 2019 die Form wieder und kehrte in die Top-20 zurück, träumte immer noch von bemerkenswerten Titeln. Wawrinka sicherte sich in der geplagten Saison 2020 15 Siege, und es wird für den gebürtigen Lausanner schwer, das in der aktuellen nach ständigen Problemen mit Verletzungen zu wiederholen.

Stan unterzog sich im März einer Operation am linken Fuß und benötigte im Juni eine weitere, nahm sich mehr Zeit vom Tennisplatz und machte keine Rückkehrpläne.

Stan Wawrinka unterzog sich innerhalb von drei Monaten zwei Operationen

Der Schweizer hat im Jahr 2021 bisher nur drei Spiele gewonnen, blieb aber dank seiner Ergebnisse aus den beiden vorherigen Saisons rund um den 30.

Platz der ATP-Rangliste. Stan gab Jeremy Chardy einen Walkover in Melbourne 2 vor den Australian Open im Februar. Nach einem massiven Kampf musste er im entscheidenden Tiebreak in Melbourne eine knappe Niederlage gegen Marton Fucsovics hinnehmen.

Fucsovics setzte sich in drei Stunden und 59 Minuten mit 7-5, 6-1, 4-6, 2-6, 7-6 durch und wehrte im entscheidenden Tiebreak drei Matchbälle ab, um Wawrinka nach Hause zu schicken. Stan verlor in der ersten Runde in Rotterdam gegen Karen Khachanov und musste in seinem letzten Spiel auf der Tour in Doha in drei engen Sätzen eine schwere Niederlage gegen Lloyd Harris hinnehmen.

Der 36-jährige Wawrinka ist immer noch bestrebt, seine Karriere zu verlängern, obwohl er erkennt, wie schwierig es ist, nach langen Pausen aufgrund seines Alters auf den Platz zurückzukehren. Auch der andere große Schweizer, Roger Federer, zweifelt vor dem letzten Major-Turnier der Saison, erleidet eine Knieverletzung und zieht sich aus Toronto und Cincinnati zurück.