Shanghai Masters 2021 offiziell abgesagt: Es wird ein Ersatzturnier geben



by   |  LESUNGEN 3276

Shanghai Masters 2021 offiziell abgesagt: Es wird ein Ersatzturnier geben

Die Coronavirus-Pandemie beeinflusst weiterhin das tägliche Leben aller und zwingt Sportorganisationen, ihre Veranstaltungspläne neu zu gestalten. Auch die ATP ist von diesem Phänomen nicht ausgenommen, immer bereit, einzelne Turniere oder sogar ganze Touren verschieben oder absagen zu müssen.

Dies ist bei den Shanghai Masters 1000 der Fall, die nach dem Vorjahr auch die Ausgabe 2021 abgesagt haben. Tatsächlich hat es die ATP für angebracht gehalten, die gesamte Asien-Tour aus dem Kalender zu streichen.

Die Entscheidung der ATP, dieser drastischen Planänderung abzuhelfen, bestand darin, ein weiteres Masters 1000 hinzuzufügen, das von Indian Wells. Das kalifornische Turnier, seit 2009 unter dem Namen BNP Paribas Open, wurde letzte Saison nicht gespielt, aber diesmal auf Drängen der Spieler des Tours, offensichtlich sehr eng mit diesem Ereignis verbunden, drängte er die Führer der ATP, es wiederherzustellen.

Indian Wells kehrt zurück. Nur-Sultan, San Diego werden die neuen Turniere sein

Vor drei Monaten der erste Wendepunkt für die BNP Paribas Open, deren Termin von März auf Oktober 2021 verschoben wurde. Aber jetzt die Nachricht, dass die Dauer des Turniers verlängert wurde und zwei Wochen dauern wird, vom 4.

bis 17. Oktober. Auch die Teilnehmerzahl der Auslosung der Männer wurde erweitert, die aus 96 Spielern bestehen wird, im Zuge der Auslosung der Frauen, deren Erweiterung bereits nach der Absage der Turniere in Peking und Wuhai offiziell war.

Für das Doppelte sind 32 Paare erlaubt. Neben dem Ausbau von Indian Wells hat die ATP bis zum Saisonende weitere Neuigkeiten im Kalender angekündigt, die mit zwei neuen Turnieren (zunächst nur für dieses Jahr) jeweils ATP 250 bereichert werden.

Die erste sind die überdachten Hartplätze in Nur-Sultan (Astana bis 2019), vom 20. bis 26. September; die zweite Lizenz erhielt die ATP San Diego, die in der folgenden Woche gespielt wird. Schließlich wurde das Pune-Turnier in Westindien endgültig abgesagt.

Der neue Zeitplan sieht daher wie folgt aus. Woche 38: ATP 250 Metz, ATP 250 Nur-Sultan, Laver Cup. Woche 39: ATP 250 Sofia, ATP 250 San Diego. Wochen 40 und 41: Masters 1000 Indian Wells. Woche 42: ATP 250 Moskau, ATP 250 Antwerpen.

Woche 43: ATP 500 Wien, ATP 250 St. Petersburg. Woche 44: Masters 1000 Paris-Bercy. Woche 45: ATP 250 Stockholm, Next-Gen-Finals Mailand. Woche 46: ATP-Finals Turin.