ATP Cincinnati-Auslosung: Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas führen das Feld an

Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff sind die einzigen Vertreter aus Deutschland im Hauptziehung.

by Fischer P.
SHARE
ATP Cincinnati-Auslosung: Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas führen das Feld an

Wir befinden uns in der Endphase des ATP-Turniers in Toronto, aber über Nacht wurde die Auslosung für das Masters 1000 in Cincinnati bekannt gegeben, bei der zum ersten Mal seit 2001 keiner der Big 3 anwesend sein wird.

Jan-Lennard Struff und Alexander Zverev sind die einzigen deutschen Spieler, die an der Auslosung teilnehmen. Struff trifft in der ersten Runde auf den Australier John Millman, und wenn er dieses erste Hindernis passiert, trifft er in der zweiten Runde auf den siebtgesetzten Spanier Pablo Carreno Busta.

Alexander Zverev, der nach dem Gewinn der Goldmedaille im Einzel bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio eine Pause eingelegt hat, kehrt auf die Tour zurück, um gut vorbereitet für die US Open anzukommen, wo er der verteidigende Vizemeister ist.

Sascha, der drittgesetzte, wird in der ersten Runde ein Freilos haben, um sich später dem Sieger zwischen dem Südafrikaner Lloyd Harris und einem Spieler aus der Qualifikation zu stellen. Ein weiterer Aspekt, der beachtet werden sollte, ist, dass Matteo Berrettini auf die Tour zurückkehrt, da er im Wimbledon-Finale gegen Novak Djokovic in vier Sätzen verloren hat.

Der Römer wird der fünfte Setzte sein und in der ersten Runde ein Freilos haben, dann trifft er auf den Sieger zwischen dem Amerikaner Taylor Fritz und dem Spanier Albert Ramos-Vinolas. Auf den gegenüberliegenden Seiten des Bretts sind die wichtigsten gesetzten Spieler Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas, beide noch im Rennen um das kanadische Turnier in Toronto.

Medvedev trifft in der zweiten Runde auf den Sieger zwischen Brandon Nakashima und Mackenzie McDonald. Während Tsitsipas möglicherweise auf Sebastian Korda trifft, der bei seinem Debüt auf Laslo Djere trifft.

Die Big 3 werden nicht an Cincinnati teilnehmen

Novak Djokovic, Rafael Nadal und Roger Federer gaben in den letzten Tagen bekannt, dass sie nicht am Cincinnati Masters 1000 teilnehmen werden. Djokovic erholt sich noch von der Niederlage bei Tokio 2020, Nadal erleidet eine Fußverletzung und Federer hatte einen Rückfall im Knie.

Der Viertgesetzte Andrey Rublev erwartet den Sieger zwischen seinem russischen Landsmann Aslan Karatsev und dem Kroaten Marin Cilic in der zweiten Runde. Denis Shapovalov ist der sechste gesetzte und wird keine so schwierige zweite Runde haben, da er auf den Sieger zwischen dem Serben Miomir Kecmanovic und dem Franzosen Benoit Paire wartet.

Der Norweger Casper Ruud ist der achte gesetzte und könnte nach einem Freilos in der ersten Runde in der nächsten Runde auf den Finalisten des Toronto Masters, den Amerikaner Reilly Opelka, treffen, der am Sonntag seinen ersten Masters-1000-Titel anstreben wird.

Fotokredit: AFP via Getty Images

Daniil Medvedev Alexander Zverev Jan-Lennard Struff
SHARE