ATP Miami: Del Potro schlägt Nishikori zum 13. Sieg in Folge



by   |  LESUNGEN 486

 ATP Miami: Del Potro schlägt Nishikori zum 13. Sieg in Folge

Der fünfte Star Juan Martin del Potro musste in der zweiten Runde hier in Miami gegen Robin Haase hart arbeiten, aber es gab heute in seinem Spiel nichts gegen den 26. Kei Kei Nishikori, der den Japaner in einer Stunde mit 6: 6 besiegte 12 Minuten für den Platz in der vierten Runde zum ersten Mal seit 2012.

Dies war ihre acht Begegnungen und der sechste Sieg für den Argentinier, der Kei vor neun Jahren in San Jose mit einem identischen Ergebnis besiegte.

Indian Wells Champion war der Favorit und sein Sieg war nie zweifelhaft, Nishikori zweimal in jedem Satz zu brechen, um die Anzeigetafel die ganze Zeit zu kontrollieren, fallen nur 10 Punkte in sieben Service-Spiele, um den Druck auf der anderen Seite des Netzes zu halten.

Nach einem Viertelfinallauf in Indian Wells, wo er gegen Roger Federer in zwei Sätzen verlor, ist Hyeon Chung kurz davor, dasselbe Ergebnis in Miami zu wiederholen. In der 62. Minute besiegte er den Qualifikanten Michael Mmoh mit 6-1 6: 1 sein 10.

Masters 1000 Sieg. Zwei Jugendliche trafen sich zum ersten Mal auf der Tour und Hyeon hatte in jeder Abteilung die Oberhand, um einen dominanten Sieg einzufahren und die letzten 16 zu erreichen.

Der Koreaner verlor in sieben Service-Partien 15 Punkte und rettete sowohl die Punkte, die er Mmoh gab, als auch 60% der Rückkehrpunkte, um den Amerikaner fünf Mal aus sechs Chancen zu schlagen.

Chung hatte 18 Gewinner und 15 zwanglose Fehler, während Mmoh auf nur fünf Siegern und 25 Fehlern stand und die Mehrheit der Mittelpunkte verlor, um seinen besten Masters 1000 Lauf in der dritten Runde zu beenden.

Hyeon gewann die Führung in Spiel drei nach einem Doppelfehler von Michael und er bekam einen weiteren im fünften Spiel, um seinen Vorsprung auf 4-1 zu erhöhen. Chung rettete in Spiel sechs einen Breakpoint und er schloss den Opener mit einem Vorhandsieger im siebten Spiel ab, womit er seinen dritten Break in Folge erreichte.

Machtlos in seinen Service-Spielen verlor Mmoh wieder im zweiten Spiel der Reihe Nummer zwei und wieder im Spiel vier nach einem Vorhandfehler, dieses Mal an der Liebe. Vor dem zweiten Breakpoint im sechsten Spiel feuerte Hyeon einen Vorhandsieger ab und zog mit einem 5: 0 in Führung.

11 der ersten 12 Partien wurden geknackt und mit einem Sieg im siebten Spiel für einen beeindruckenden Triumph besiegelt .

Ergebnisse der dritten Runde:

[5] Juan Martin del Potro (ARG) gegen [26] Kei Nishikori (JPN) 6-2 6-2

[19] Hyeon Chung (KOR) gegen [Q] Michael Mmoh (USA) 6-1 6-1

[22] Filip Krajinovic (SRB) gegen Benoit Paire (FRA) 6-3 6-3

Joao Sousa (POR) gegen Jared Donaldson (USA) 1-6 6-3 6-4