US Open: Peter Gojowczyk und Philipp Kohlschreiber ziehen in die zweite Runde ein



by IVAN ORTIZ

US Open: Peter Gojowczyk und Philipp Kohlschreiber ziehen in die zweite Runde ein

Der vierte und letzte Grand Slam der Saison begann an diesem Montag und es gab gute Nachrichten für die deutschen Tennisspieler, denn von den beiden Spielern (Dominik Koepfer spielt später), die erste Runde spielten, gewannen beide den Sieg.

Der erste, der das Platz betrat, war die Nummer 141 der Welt, Peter Gojowczyk, der fünf Sätze brauchte, um die gesetzte Nummer 23, den Franzosen Ugo Humbert, mit 1-6, 6-1, 6-2, 5-7, 6-4 in zwei Stunden und 57 Minuten zu schlagen.

Der nächste Rivale des Deutschen wird der Serbe Dusan Lajovic sein, der in der ersten Runde den Franzosen Benoit Paire mit 6-3, 7-5, 2-6, 6-4 besiegte. Auch Gojowczyks Landsmann Philipp Kohlschreiber brauchte fünf Sätze, um Marin Cilic zu besiegen, allerdings war es in diesem Fall anders, da der Kroate das Match mit 0:2 Rückstand im fünften Satz verlassen musste.

Kohlschreiber erholte sich nach einem Defizit von zwei Sätzen und besiegte Cilic mit 6-7 (7), 6-7 (7), 6-2, 6-1, 2-0. Der Rivale der Nummer 115 der Welt im zweiten Durchgang wird der Sieger zwischen dem Spanier Pablo Andujar und dem Kasachen Mikhail Kukushkin.

Es sind sechs weitere deutsche Spieler im Hauptziehung dabei

Auch Dominik Koepfer soll später am Montag spielen. Er trifft bei seinem Debüt in der letzten Runde von Court 11 auf den Franzosen Quentin Halys. Der Sieger dieses Matches trifft in der zweiten Runde auf den Sieger zwischen dem Franzosen Richard Gasquet und dem zweitgesetzte, der Russe Daniil Medvedev.

Oscar Otte spielt in der ersten Runde gegen die gesetzte Nummer 20, den Italiener Lorenzo Sonego, Jan-Lennard Struff spielt gegen den Niederländer Tallon Griekspoor, Maximilian Marterer trifft auf den Amerikaner Steve Johnson, Yannick Hanfmann trifft auf den Kasachen Alexander Bublik, und die Nummer 4 der Welt, Alexander Zverev, wird gegen den Amerikaner Sam Querrey debütieren. Fotokredit: Pete Staples/USTA

Peter Gojowczyk Philipp Kohlschreiber Marin Cilic