US Open: Daniil Medvedev besiegt Botic van de Zandschulp und zieht ins Halbfinale ein

Medvedev lobte van de Zandschulp, nachdem er ihn im Viertelfinale der US Open besiegt hatte.

by Weber F.
SHARE
US Open: Daniil Medvedev besiegt Botic van de Zandschulp und zieht ins Halbfinale ein

Die Nummer 2 der Welt, Daniil Medvedev, gab zu, dass es für ihn nach den ersten beiden Sätzen gegen die niederländische Sensation Botic van de Zandschulp schwieriger wurde. Medvedev, auf Platz 2 gesetzt, besiegte den Qualifikanten van de Zandschulp in vier Sätzen 6-3, 6-0, 4-6, 7-5 und erreichte das US Open Halbfinale.

„Erst zwei Sätze hat er gefehlt und ich habe das Spiel kontrolliert und dann wurde er aggressiver, er hat es für mich viel schwieriger gemacht. In den ersten beiden Sätzen konnte ich aufgrund von Schatten meinen Rhythmus nicht finden, aber im vierten Satz war es klarer und ich konnte meinen Wurf, Rhythmus und Aufschlag besser finden,“ Medvedev sagte in seinem Interview nach dem Match für Tennishead.

„Ich hatte meinen ersten Grand-Slam-Durchbruch in New York und erreichte das Finale 2019 gegen Rafael Nadal, also ist New York bereits in meinem Herzen. Dominic Thiem hat letztes Jahr im Halbfinale fantastisch gespielt, hoffentlich kann ich dieses Jahr noch eins besser werden.

Der Lauf von Botic war unglaublich, von der Qualifikation zum Hauptfeld zu kommen, ist unglaublich. Er hat so viele lange Matches gespielt, konnte aber trotzdem zurückkommen, im vierten Satz hätte alles passieren können."

Medvedev verhinderte, dass van de Zandschulp das Match zurückgewinnen konnte

Medvedev startete schnell in das Match, nachdem er zwei frühe Breaks geholt hatte, um mit 5:1 in Führung zu gehen.

Medvedev verwandelte im achten Spiel beim ersten Aufschlag etwas, als van de Zandschulp den Rückstand auf 5-3 reduzierte. Das Versäumnis, im achten Spiel den ersten Satz aufzuschlagen, hatte jedoch keinen Einfluss auf Medvedev, der im neunten Spiel seine dritte Break des Spiels einholte und den ersten Satz gewann.

Medvedev holte sich dann im zweiten Satz drei Breaks und verlor keine Aufschlagspiele, um es mit 6: 0 zu gewinnen und eine komfortable Zwei-Satz-Führung zu übernehmen. Nachdem Van de Zandschulp den zweiten Satz mit 6:0 verloren hatte, brach er Medvedev im fünften Spiel des dritten Satzes und hielt seinen Aufschlag den Rest des Weges fest, um einen vierten Satz zu erzwingen.

Im vierten Satz konnte Medvedev im 10. Spiel keinen Matchball umwandeln, aber im 12. Spiel brach er van de Zandschulp, um einen Sieg in vier Sätzen zu besiegeln. Fotokredit: Garrett Ellwood/USTA

Us Open Daniil Medvedev Botic Van De Zandschu
SHARE