US Open: Ram und Salisbury schaffen ein atemberaubendes Comeback zum Titelgewinn

Rajeev Ram und Joe Salisbury dominierten Jamie Murray und Bruno Soares, nachdem sie den ersten Satz verloren hatten.

by Ivan Ortiz
SHARE
US Open: Ram und Salisbury schaffen ein atemberaubendes Comeback zum Titelgewinn

Der US-Amerikaner Rajeev Ram und der Brite Joe Salisbury haben nach dem Sieg gegen die US-Open-Champions von 2016, Jamie Murray und Bruno Soares, den US-Open-Doppeltitel gewonnen. Ram und Salisbury, die auf Platz 4 gesetzt wurden, erholten sich eindrucksvoll von einem Rückstand von einem Satz, um die siebtgesetzten Murray und Soares mit 3-6, 6-2, 6-2 im US Open-Finale zu schlagen.

Ram und Salisbury retteten im Eröffnungsspiel des Matches zwei Breakpoints, konnten aber auch im vierten Spiel einen Breakpoint nicht umwandeln. Murray und Soares retteten im vierten Spiel kurz einen Breakpoint und behaupteten, aufeinanderfolgende Breaks zu machen, um den ersten Satz zu gewinnen.

Nachdem sie die letzten vier Spiele des ersten Satzes verloren hatten, reagierten Ram und Salisbury, indem sie den zweiten Satz mit aufeinanderfolgenden Breaks und einer 4: 0-Führung begannen. Ram und Salisbury verwandelten ihren ersten Satzpunkt im achten Spiel, um einen dritten Satz zu erzwingen.

Ram und Salisbury starteten dann perfekt in den dritten Satz, nachdem sie Murray und Soares im Eröffnungsspiel des dritten Satzes gebrochen hatten. Ram und Salisbury holten im siebten Spiel ihre zweite Break des Satzes, bevor sie im achten Spiel um den Titel kämpften.

Ram und Salisbury gewinnen ihren zweiten Grand-Slam-Titel

Ram und Salisbury, die 2020 bei den Australian Open ihren ersten Grand-Slam-Titel geholt haben, haben jetzt zwei Teamtitel beim Grand Slam. "Ich meine, ich denke, das sind offensichtlich die Turniere, auf die wir uns konzentrieren.

Das sind die Turniere, auf die wir uns vorbereiten. Alle unsere Trainings und Turniere davor bauen darauf auf, so gut wie möglich bei den Majors zu sein, was ich sicher auch tun würde, was die meisten Leute wahrscheinlich auch tun würden," sagte Salisbury.

"Ja, wir versuchen wirklich, uns auf die großen Turniere zu konzentrieren und darauf vorbereitet zu sein. Ich denke, wir glauben, dass wir in den großen Momenten, bei den großen Turnieren, unser bestes Tennis spielen.

Ja, das ist es wirklich. Abgesehen von diesen Dingen gibt es nichts Wichtiges, das auffällt." Fotokredit: Darren Carroll/USTA

Us Open Joe Salisbury Jamie Murray
SHARE