Moselle Open: Hubert Hurkacz dominiert Lucas Pouille im Achtelfinale



by   |  LESUNGEN 913

Moselle Open: Hubert Hurkacz dominiert Lucas Pouille im Achtelfinale

Als Nummer 1 gesetzter Hubert Hurkacz lobte Lucas Pouille nach dem Duell in Metz. Hurkacz, der in Metz ein Freilos in der ersten Runde hatte, begann seine Metz-Kampagne mit Stil, als er die ehemalige Nummer 10 der Welt Pouille mit 6: 2, 6: 3 besiegte, um das Viertelfinale zu erreichen.

"Es war ein gutes Match von meiner Seite", sagte Hurkacz in seinem Interview auf dem Platz. „Lucas ist ein großartiger Spieler, er spielt sehr aggressiv. Er kommt zurück und ich habe große Hoffnungen, dass ich ihn näher an den Top 10 sehen werde, er hat das Spiel.

Es war wirklich toll, hier vor euch zu spielen, es hat viel Spaß gemacht. Ich konnte hier ein paar Mal auf diesem Platz üben, das hat sicher geholfen. Ich habe mit meinem Freund [Jan Zielinski] zwei Doppelspiele gespielt“, fügte Hurkacz hinzu.

„Ich spiele sehr gerne hier und es ist schön, das Publikum zu sehen. Es ist immer eine tolle Atmosphäre.“

Hurkacz dominierte Pouille

Hurkacz erwischte einen guten Start in das Match, nachdem er die ersten drei Spiele gewonnen hatte.

Hurkacz holte sich dann im achten Spiel seine zweite Break des Matches und gewann souverän den ersten Satz. Pouille rettete im zweiten Spiel des zweiten Satzes drei Breakpoints, verlor aber im vierten Spiel seinen Aufschlag erneut, als Hurkacz mit 3:1 in Führung ging.

Hurkacz konnte im achten Spiel keinen Matchball umsetzen, aufschlage aber im folgenden Spiel routinemäßig für das Match. Hurkacz kämpft gegen den dreimaligen Grand-Slam-Sieger Andy Murray um einen Platz im Halbfinale von Metz.

Diese Woche sagte Murray: "Ich möchte so viel wie möglich spielen. Hoffentlich gewinne ich viele Spiele, verbessere mein Ranking und gewöhne meinen Körper wieder Woche für Woche an Wettkämpfe.

Ich habe das seit einigen Jahren nicht mehr gemacht, aber mein Körper reagiert bisher ziemlich gut." Fotokredit: ATP Tour