M.C:Rafa Nadal eröffnet die Titelverteidigung auf eine starke Art und Weise

Der Spanier besiegte Aljaz Bedene 6-3 6-1 in einer Stunde und 18 Minuten

by Ivan Ortiz
SHARE
M.C:Rafa Nadal eröffnet die Titelverteidigung auf eine starke Art und Weise

Die Nummer 1 der Welt und der 10-fache Monte-Carlo-Meister Rafael Nadal hat in seinem ersten Sandplatz-Turnier der Saison einen perfekten Start hingelegt. Er hat Aljaz Bedene in seinem siebten Saisonsieg mit 6: 1 und 6: 6 geschlagen und der 65.

im Fürstentum. Nadal und Bedene haben vor genau zwei Jahren in genau derselben Runde gespielt. Rafa erzielte einen 6-3 6-3 Sieg und verlor zwei Spiele weniger, nachdem er sowohl die Breakpoints gespart als auch vier Mal den Rivalen von acht Breakpoints genommen hatte erstellt.

Rafa verlor in acht Service-Partien 13 Punkte und ergriff bei der Rückkehr fast 50% der Punkte, um die Fäden des Spiels fest in seinen Händen zu halten. Der Spanier hatte 16 Gewinner und 15 ungezwungene Fehler, während Bedene ihm in der Gewinnerabteilung folgte, aber erst nachdem er 30 Fehler gemacht hatte und nicht in der Lage war mit Rafa in den längeren Punkten in Kontakt zu bleiben.

Aljaz verlor zwei Spielpunkte im zweiten Spiel und Nadal brach mit einem großartigen Vorhand-Cross-Court-Sieger, der von Beginn an in einen schönen Rhythmus verwickelt wurde. Bedene hatte die Chance, im fünften Spiel die Pause zu machen, aber Rafa rettete beide Punkte und er feuerte im folgenden Spiel einen Vorhandsieger, um sich mit 1: 5 in Führung zu halten.

Der erste Satz war fest in Nadals Händen nach einem Vorhand-Drop-Shot-Gewinner in 38 Minuten, auf der Suche nach mehr der gleichen in der zweiten Reihe. Aljaz rettete zu Beginn des zweiten Satzes einen Breakpoint und er schaffte es, in den nächsten fünf Spielen mit Rafa auf dem gleichen Niveau zu bleiben, erreichte 3: 3 und wartete auf eine Chance bei der Rückkehr.

Es kam jedoch nicht, und Nadal wechselte in einen höheren Gang, um seinen Rivalen mit 15 in Spiel sieben zu brechen und 4-3 vorauszugehen. Der Slowene, der in der Partie 3-5 blieb, rettete drei Match-Punkte, aber er brachte eine Hand auf die vierte, um Nadal zum 15.

Mal in Folge in die Runde der letzten 16 zu schicken! Richard Gasquet kam in der vergangenen Woche nach einem soliden Lauf in Marrakesch nach Monte Carlo. Er hat hier den gleichen Stil beibehalten und den 10-köpfigen Diego Schwartzman in nur 70 Minuten mit 6: 2 mit 6: 2 geschlagen ein Debüt im Jahr 2002!

Die beiden haben sich zum zweiten Mal getroffen und der ehemalige Halbfinalist hat die ganze Zeit über die Anzeigetafel kontrolliert. In acht Pflichtspielen verlor er 12 Punkte und stürzte 53% der Rückkehrpunkte, um Diego vier Mal aus acht Chancen zu schlagen.

Richard hatte 14 Gewinner und 14 ungezwungene Fehler, während Schwartzman auf nur acht Gewinnern und 27 ungezwungenen Fehlern stand, Fehler von beiden Flügeln aussprühte und bei den kürzesten und dynamischeren Baseline-Rallyes Boden verlor.

Der Franzose war im ersten Satz nur 45%, aber das merkte niemand, da er in vier Pflichtspielen nur vier Punkte verlor. Er brachte Diego in der vierten Partie zum 3: 1 heraus, und nach nur 29 Minuten war der Satz vorbei, als der Argentinier zwei Doppelfehler in Folge schoss, um auch in Partie acht zu verlieren.

Gasquet rettete zu Beginn des zweiten Satzes einen Breakpoint, nachdem er einen weiteren Vorlauf von seinem Rivalen verpasst hatte und er nach einem schlechten Volley von Diego mit 3: 1 in Führung ging. Schwartzman war nicht annähernd in Bestform, und im sechsten Spiel gab er erneut einen Aufschlag, besprühte eine Vorhand und erlaubte Gasquet, für den Triumph im folgenden Spiel zu dienen.

Es war alles vorbei, als Schwartzman im siebten Spiel eine Rückhand über die Grundlinie hinaus schickte und Richard war sehr zufrieden mit seinem Sieg und weil er nicht zu viel Zeit auf dem Platz verbrachte. Ergebnisse der zweiten Runde:

[1] Rafael Nadal (ESP) gegen Aljaz Bedene (SLO) 6-1 6-3

Richard Gasquet (FRA) gegen [10] Diego Schwartzman (ARG) 6-2 6-1

[Q] Andreas Seppi (ITA) gegen [LL] Guillermo Garcia-Lopez (ESP) 4-6 6-3 7-5

[14] Milos Raonic (CAN) gegen [Q] Marco Cecchinato (ITA) 7-6 (5) 6-2

Rafa Nadal Aljaz Bedene
SHARE